Über die Vergabe des Preises entscheidet das Kuratorium Konrad-Adenauer-Preis. Es wird von einem Beirat beraten, der mit Vertreterinnen und Vertretern aus Architektur, Kultur, Politik, Wirtschaft, Medien, Industrie und Hochschule besetzt ist.

Kuratorium

Vorsitz:
Oberbürgermeisterin beziehungsweise Oberbürgermeister

Das Kuratorium hat zudem mit Vertretern der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus und der Sponsoren sowie der Bürgermeisterin und Bürgermeistern sechs weitere Mitglieder:

  • Konrad Adenauer
    Sponsorenvertreter
  • Manfred Speck
    Staatssekretär a. D., Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus
  • Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes (SPD)
  • Bürgermeister Hans-Werner Bartsch (CDU
  • Bürgermeister Andreas Wolter (Bündnis 90/Die Grünen) 
  • Bürgermeister Dr. Ralf Heinen (SPD)

Beirat

  • Helmut Dedy
    Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages
  • Gerald Böse
    Vorsitzender der Geschäftsführung Kölnmesse GmbH
  • Professor Dr. Jost Dülffer
    Historisches Seminar Universität zu Köln
  • Professorin Dr. Gudrun Gersmann
    Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität zu Köln
  • Kaspar Kraemer
    Dipl.-Ing. Architekt BDA
  • Professor Peter Kulka
    Dipl.-Ing. Architekt BDA
  • Walter von Lom
    Dipl.-Ing. Architekt BDA
  • Bernhard Mattes
    Vorstandsvorsitzender der Ford-Werke GmbH
  • Dr. Hans-Gert Pöttering
    Präsident des Europäischen Parlaments a. D.
    Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
  • Professor Dr. Günther Schulz
    Historisches Seminar der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Professor Uli Seher
    Architekt
  • Dr. Willi Steul
    Intendant Deutschlandfunk und DeutschlandRadio Kultur