© Knoche Architekten

Am Mittwoch, 24. Juni 2015, fand der erste Spatenstich zum Neubau des Feuerwehrzentrums Kalk statt. Nach der Begrüßung durch den Direktor der Feuerwehr, Johannes Feyrer, und einem Grußwort des Bezirksbürgermeisters von Kalk, Markus Thiele, erklärte Professor Christian Knoche von Knoche Architekten aus Leipzig den Neubau.

Zum neuen Feuerwehrzentrum wird neben der Feuerwache auch ein Werkstattzentrum gehören. Die sechs, bisher über das Stadtgebiet verteilten Werkstätten werden dann zentral zusammengeführt. Hierzu zählen unter anderem die Atemschutzwerkstatt, die Gerätemeisterei und die Kleiderkammer der Feuerwehr. In den Neubau wird auch die derzeit im Aufbau befindliche neue Löschgruppe Kalk der Freiwilligen Feuerwehr einziehen.

Insgesamt werden etwa 150 Personen im Feuerwehrzentrum Kalk arbeiten. Die Baukosten für den Neubau betragen rund 27,3 Millionen Euro. Mit der Fertigstellung ist im zweiten Quartal 2017 zu rechnen.