Vier Kinder kletterten auf das Dach eines dreigeschossigen Gebäudes in Vogelsang und bewarfen anschließend die eingetroffenen Polizistinnen und Polizisten mit Steinen.

Am Abend des 8. Mai 2018 fielen Passantinnen und Passanten gegen 19 Uhr mehrere Kinder auf dem Dach eines dreigeschossigen Kinderheimes in Vogelsang auf, welche augenscheinlich zuvor über ein Gerüst auf das Dach des Gebäudes gelangt sind. Während die Polizei versuchte, die Kinder wieder vom Dach zu holen, zeigten sich diese sehr aggressiv und unkooperativ, in dem sie die Beamtinnen und Beamte mit den Kieselsteinen der Flachdacheindeckung bewarfen und ständig auf dem Dach herumliefen. Zur Unterstützung der Polizei wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr hinzu alarmiert.

Den Höhenrettern der Feuerwehr gelang es dann letztendlich die vier Kinder im Alter zwischen 10 und 13 Jahren durch beherztes Zugreifen zu sichern und der Polizei zu übergeben.

Berufsfeuerwehr und Rettungsdienst waren mit 31 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen im Einsatz. Die Einheiten kamen von den Feuerwachen Ehrenfeld, Lindenthal und Chorweiler. Die Einsatzleitung hatte der Führungsdienst der Branddirektion.