Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau ist für Entwurf, Neubau und Bauwerksunterhaltung von fast 1.000 Ingenieurbauwerken zuständig.

Für die Prüfgruppe AG Stadtbahnbau, deren Aufgabe unter anderem die Sicherstellung und Überwachung von Planungs- und Ausführungsqualität stadteigener Verkehrsbauvorhaben, vorwiegend im Stadtbahnbau und Bauvorhaben für Vorhaben Dritter als Genehmigungsbehörde ist, suchen wir eine Bauingenieurin beziehungsweise einen Bauingenieur.

Zu den besonderen Aufgabenschwerpunkten aus den Bereichen Tief- und Spezialtiefbau sowie Hochbau gehören die Prüfung von Planunterlagen sowie baubegleitende Prüfungen zur Einhaltung der Ausführungsqualität und technischer Vorschriften oder zur Sicherstellung erforderlicher Auflagen aus der Genehmigung.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Beratung und Betreuung beauftragter externer Ingenieurbüros und Gutachter
  • Prüfung von Machbarkeitsstudien, Entwurfs-, Ausschreibungs- und Ausführungsplänen, Leistungsverzeichnissen, Angeboten, Bauabläufen sowie Zeit-Maßnahmenplänen
  • Prüfung von Kostenschätzungen und Kostenberechnungen,
  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion
  • Abstimmungen mit betroffenen städtischen Dienststellen sowie externen Beteiligten
  • Bauüberwachung mit stichprobenartigen Baustellenkontrollen unter Einbeziehung der örtlichen Bauüberwachung unter anderem in Zusammenarbeit mit externen Ingenieurbüros bis zur mängelfreien Abnahme
  • Dokumentation und Auswertung der Informationen sowie Erstellen eines Berichtswesens
  • Fertigen von Stellungnahmen

Wir erwarten von Ihnen

Vorausgesetzt wird:

  • der erfolgreiche Abschluss eines Bauingenieurstudiums (Diplom oder Bachelor) in der Studienrichtung Konstruktiver Ingenieurbau, Baubetrieb, Verkehrsbau, mit besonderen Kenntnissen in den Bereichen Tief- und Spezialtiefbau, oder Bauverfahrenstechnik.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Berufserfahrung in ähnlichen Aufgabengebieten
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den technischen Regelwerken und Vorschriften (HOAI, VgV, VOB, ZTV Ing.)
  • Fähigkeit zur eigenständigen und verantwortungsbewussten Aufgabenerfüllung sowie zum Erkennen von Handlungsbedarf
  • sicheres, verbindliches Auftreten im Innen- und Außenverhältnis
  • Verhandlungsgeschick und die Befähigung zu lösungsorientierter Gesprächsführung
  • sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • Analytisches Denkvermögen, Organisationsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • hohe soziale Kompetenz (Serviceorientierung, Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit)
  • Bereitschaft zur stetigen Weiterbildung

Einsatzfreude und die Bereitschaft die Arbeitszeit entsprechend der Aufgabenstellung auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten (auch Nacht- und Wochenendarbeit) flexibel zu gestalten und somit im Bedarfsfall auch über die regelmäßige Arbeitszeit hinaus tätig zu sein wird vorausgesetzt.

Wünschenswert sind:

  • Sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Standardanwendungen
  • Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit den einschlägigen Softwareprogrammen ARRIBA-Bausoftware zur Erstellung von Ausschreibungen, dem Bauwerksmanagementprogramm SIB-Bauwerke und CAD/CAE-Programmen zur Unterstützung der Tätigkeit.

Wir bieten Ihnen

  • einen interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben- und Arbeitsbereich in einem dynamischen Team innerhalb einer modernen Stadtverwaltung
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit den bei der Stadt Köln üblichen Sozialleistungen
  • einschließlich zusätzlicher Altersvorsorge und kostengünstigem Jobticket
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an internen und externen Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die individuelle Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Ihre Bewerbung

Weitere Auskunft erteilt Herr Härtel, Telefon 0221 / 221-24641.  

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungen unter dem Stichwort "AG Stadtbahnbau" bis zum 12. Januar 2018 an:

Stadt Köln
Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder per E-Mail an:

69-Bewerbungen@stadt-koeln.de

Sofern Sie eine Rücksendung von (per Post) eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen - insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) - zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikates DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.