Beim Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau ist in der Abteilung Entwurf im Sachgebiet Vorentwurf
eine Stelle als Bauingenieurin beziehungsweise Bauingenieur unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Vorentwurf von ober- und unterirdischen Stadtbahnanlagen ( zum Beispiel Streckenbereiche, Haltestellen, Bahnsteige, Verteilerhallen, Treppenhäuser, Aufzüge et cetera) einschließlich ingenieurmäßiger Trassierung
  • Bearbeitung von Projekten zur Herstellung der Barrierefreiheit
  • Darstellung der Vorentwürfe in Grund- und Aufriss mit CAD-Unterstützung
  • Lichtraumberechnungen
  • Vorentwurf von Brücken, Stützwänden und anderen Bauwerken des Ingenieurtiefbaus
  • Variantenuntersuchungen und Machbarkeitsstudien
  • Erarbeitung von Planunterlagen und Erläuterungsberichten für Finanzierungsverfahren unterschiedlicher Förderprogramme
  • Projektleitung und –steuerung sowie Betreuung und Koordination der externen Dienstleister
  • Vorbereitung von Verträgen nach der HOAI
  • Durchführung und Begleitung von Verfahren nach der Vergabeordnung (VgV)

Wir erwarten von Ihnen

Vorausgesetzt wird:

Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (Fachhochschul-Diplom oder Bachelor-Abschluss) in der Studienrichtung Verkehrswesen/Verkehrsbau oder konstruktiver Ingenieurbau mit Erfahrungen im Bereich Verkehrswesen.

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • Kenntnisse und Berufserfahrung in der Entwurfs-, Genehmigungs- und Finanzierungsplanung sowie der Bauvorbereitung von Verkehrsanlagen
  • Bereitschaft sich in neue komplexe Aufgabenfelder einzuarbeiten und stetig weiterzubilden
  • sicheres Auftreten, Eigeninitiative und selbständiges ergebnisorientiertes Arbeiten
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Kooperations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Einsatzfreude und die Bereitschaft die Arbeitszeit entsprechend der Aufgabenstellung auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten flexibel zu gestalten und somit im Bedarfsfall auch über die regelmäßige Arbeitszeit hinaus tätig zu sein wird vorausgesetzt

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Umgang mit den einschlägigen Software-Programmen zur Unterstützung der Tätigkeit (zum Beispiel zur Anwendung der Programme AutoCad, weiteren CAD/CAE-Programmen und des Trassierungsprogrammes VESTRA) sowie der Standartsoftware MS-Office
  • Kenntnisse im Bereich des Verwaltungs- und Vergaberechts

Wir bieten Ihnen

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).

Die individuelle Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Ihre Bewerbung

Weitere Auskunft erteilen Herr Knecht, Telefon 0221 / 221-28849 und Herr Matzel, Telefon 0221 / 221-23482.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen unter dem Stichwort "Bauingenieur Vorentwurf" bis zum 22. Dezember 2017 an:

Stadt Köln
Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder per E-Mail an: 


69-Bewerbungen@stadt-koeln.de

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen – insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) - zu erhöhen.

Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und werden gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.