Angebote für Schulklassen, Seniorinnen und Senioren

© Stadt Köln
Verkehrsunterricht macht Spaß

Um Ihre Kinder auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr vorzubereiten, bieten wir in der Jugendverkehrsschule praktischen Verkehrsunterricht an.

Bereits seit den späten 1950er Jahren können Schülerinnen und Schüler auf dem Gelände Neusser Straße/Innere Kanalstraße in einem "Schonraum" mit dem Fahrrad eine sichere Fahrpraxis erlernen.

Der Übungsplatz ist - wie im richtigen Leben - mit Fahrbahnen, Bürgersteigen, Verkehrsschildern, Fußgängerüberwegen und Ampeln ausgestattet.

Die stationäre Jugendverkehrsschule

Wir bieten Schülerinnen und Schülern ein Training von Mehrfachaufgaben an, welches motorische Fähigkeiten mit gleichzeitiger Verkehrswahrnehmung kombiniert. Für Vorschulkinder gibt es ein spezielles Eltern-Kind-Radfahrtraining.

In den Nachmittagsstunden finden Fahrradtrainingskurse für Seniorinnen und Senioren statt. Hier können Sie das Fahrradfahren in einem geschützten Raum wieder üben und die erforderliche Sicherheit für die Teilnahme am Straßenverkehr erlernen. Im begleitenden theoretischen Unterricht erfahren Sie, welche neueren Vorschriften und Bestimmungen es gibt, welche Sicherheitssausstattung ein Fahrrad haben muss und worauf man als Radfahrerin und Radfahrer besonders achten muss.

Die mobile Jugendverkehrsschule

Die mobile Jugendverkehrsschule bietet in den Schulen vor Ort, in Form eines Parcours mit unterschiedlichen Anforderungen und Schwierigkeitsgraden, praktischen Fahrradunterricht an. Dort legen die Schülerinnen und Schülern auch ihre Fahrradprüfung ab.

Haben Sie Interesse?

Die Jugendverkehrsschule ist nach Terminvereinbarung montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr, geöffnet. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 0221 / 221-29503.