Verkehrsregelungen für die Adventswochenenden

© Stadt Köln

Gerade in der Vorweihnachtszeit erwartet Köln eine große Anzahl an Besucherinnen und Besuchern, sowohl aus der näheren Umgebung als auch aus dem Ausland.

Mit erhöhtem Verkehrsaufkommen ist besonders an den Samstagen rund um den Hauptbahnhof zu rechnen.

Besondere Regelungen für die Komödienstraße

Wie im Vorjahr werden an den Wochenenden jeweils circa 600 Reisebusse aus dem In- und Ausland erwartet. Die Reisebusse werden größtenteils den Busterminal Komödienstraße anfahren. Die Komödienstraße wird daher an den Samstagen 2., 9., 16. und 23. Dezember 2017 zur Einbahnstraße in Richtung Nord-Süd-Fahrt und in der Zeit von 8 bis circa 20 Uhr für den Autoverkehr gesperrt.

Die Reisebusse werden nach Ausstieg der Fahrgäste am Haltepunkt Komödienstraße zum Messeparkplatz P 22 nach Deutz verwiesen, wo diese dann bis zur Abreise abgestellt werden.

Um die Abreise der Busgäste so unproblematisch wie möglich zu gestalten, werden wir einen Shuttle-Service einrichten, mit dem die Fahrgäste von der Komödienstraße aus ab 15 bis mindestens 20 Uhr nach Deutz zu ihren Reisebussen gebracht werden. Der Shuttle-Service hat sich in den vergangenen Jahren bewährt.

Aufgrund des hohen Busaufkommens bitten wir alle Autofahrerinnen und Autofahrer, den gesamten Bereich rund um den Hauptbahnhof vor allem an den Wochenenden nach Möglichkeit zu umfahren.

Tipps für Busfahrerinnen und Busfahrer in vier Sprachen

Zusätzlicher Verkehrsservice

Auch in diesem Jahr werden wir in der Innenstadt an den Samstagen als besonderen Service Stadt-Engel als Verkehrsberaterinnen und Verkehrsberater einsetzen. Diese Stadt-Engel informieren die Autofahrerinnen und Autofahrer vor Ort, welche Parkhäuser am besten anzufahren sind und beantworten alle Fragen rund um das Thema Verkehr und Parken. Auch Fragen zu Einkaufsstraßen oder Weihnachtsmärkten in Köln beantworten die Stadt-Engel gerne. Mit dieser ergänzenden Form der individuellen Verkehrsinformation vor Ort soll ein weiterer Beitrag zur Entspannung der Verkehrssituation in der Innenstadt geleistet werden.

Zusätzlich zu den Stadt-Engeln werden wir mit zahlreichen Sicherungsposten an den vier Adventssamstagen bis 23. Dezember 2017 vor Ort präsent sein. Diese werden die Autofahrerinnen und Autofahrer insbesondere an den Parkhäusern "Tiefgarage Am Dom" sowie "Kaufhof" zügig zu anderen Parkhäusern weiterleiten, wenn diese belegt sind. Auch an den übrigen Werktagen wird zusätzliches Personal im Einsatz sein um Ihnen einen möglichst ungestörten Zu- und Abfluss aus allen Parkhäusern zu gewährleisten.

Insbesondere im Bereich der Trankgasse wird darüber hinaus die Ampelschaltung situationsbedingt angepasst.

Weitere Informationen

Informieren Sie sich über freie Plätze in den City-Parkhäusern, unser Parkleitsystem und vieles mehr. Im Verkehrskalender finden Sie Infos über die aktuelle Verkehrslage.

Parken im Stadtgebiet