Unterrrichtsmaterialien, Ideen und Hintergrundinformationen für Kölner Pädagoginnen und Pädagogen an Schulen oder in Kindergärten.

Umdenken

"Aus den Augen, aus dem Sinn" ist das Motto unserer Zeit. Diese Wegwerfmentalität produziert Abfallberge und kennzeichnet unseren Konsum- und Lebensstil.

Themen

Folgende Schwerpunkthemen haben wir zunächst ausgewählt. Unter den einzelnen Themen finden Sie jeweils einen erläuternden Text sowie PDF-Dokumente zum Download.

Wohin mit dem Müll? Die Abfallwirtschaft in Köln

© Stadt Köln

Jedes Jahr erleben Tausende von Menschen den Rosenmontagszug in Köln. Kamelle, Strüssjer, Pralinen und andere Leckereien werden unter das närrische Volk geworfen. Die Menschen schunkeln, singen, trinken, tanzen. Am Straßenrand häufen sich aber auch die Müllberge: Flaschen, Dosen, Papier, Essensreste. Nach dem Zooch bleiben riesige Abfallhaufen zurück. Am nächsten Morgen, wie von Geisterhand, ist der ganze Müll verschwunden.

Ein Märchen wie das von den Kölner Heinzelmännchen? Die wahren Heinzelmännchen sind die 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit über 130 Wagen der Abfallwirtschaftsbetriebe. Unmittelbar nach Ende des Zugs reinigen sie die Straßen vom Müll, die Abfallmengen werden abgefahren und in der Müllverbrennungsanlage entsorgt. 350 Tonnen Müll entstehen so während der Karnevalstage in Köln.

Im Vergleich zum Karneval haben die jährlichen Mengen an Hausmüll, die regelmäßig in jedem Haushalt anfallen, ganz andere Dimensionen. So produzierte jede Kölner Einwohnerin, jeder Einwohner im Jahr 2007 insgesamt 352 Kilogramm Hausmüll und sammelte 126 Kilogramm Wertstoffe. Auf welchem Wege Abfälle recycelt und entsorgt werden erfahren Sie hier:

Unterrichtsmaterialien

2.1 Abfallwirtschaft - Einführung und Grundlagen
PDF, 763 kb
2.2 Kommunale Abfallwirtschaft heute
PDF, 226 kb
2.3 Abfallstoffdiagramm 2007
PDF, 49 kb
2.4 Restmüllverbrennungsanlage Köln
PDF, 1210 kb
2.5 Müllexporte
PDF, 72 kb
2.6 Haushaltsabfälle und sonstige Abfälle
PDF, 132 kb
2.7 Abfall und Sauberkeit in der Stadt - Eine geschichtliche Betrachtung
PDF, 100 kb

Wertstoffe - Abfälle sind mehr wert

© Panthermedia/Hermann Otto Feis

Manche Menschen werfen auch heute noch unbesehen und ohne nachzudenken alle Abfälle in die graue Mülltonne. Sie sind aus ihrer Sicht wertlos geworden. Das ist noch das alte, überholte Denken.

Richtig ist: Abfälle sind dann mehr wert, wenn Abfallstoffe sortiert und dem Produktionsprozess als Wertstoffe zugeführt werden. 

Eine umweltfreundliche Kreislaufwirtschaft trägt wesentlich zur Schonung der Ressourcen bei. Abfälle müssen nun in einem noch stärkeren Maß als Rohstoff- und Energiequelle genutzt werden. Wir wollen zukünftig erreichen, dass die im Abfall enthaltenen Stoffe und Materialien möglichst vollständig genutzt und so wertvolle Rohstoffe gespart werden,

meint Eckhard Uhlenberg, Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Dieser Recyclingprozess ist nicht nur ökologisch sondern auch ökonomisch sinnvoll. Denn je mehr Wertstoffe recycelt werden, umso weniger teure Rohstoffe werden für die Produktion und den Konsum gebraucht. Zugleich wird die Umwelt durch den geringeren Ressourcenverbrauch entlastet.

So wird bei der Herstellung von Recyclingpapier ein Drittel weniger Wasser verbraucht und nur die Hälfte der Energie benötigt. Recyclingpapier ist der beste Waldschutz.

Heute sammelt jeder Haushalt in Deutschland rund 280 Kilogramm Wertstoffe, 1990 waren es bloß 61 Kilogramm. Rekordverdächtig!

Viele Menschen sind dennoch unsicher: Was gehört in die gelbe Tonne, was nicht? Oder in die Biotonne? Müssen Joghurtbecher gespült werden? Wohin geht mein alter PC? Was mache ich mit Medikamenten, Farben und Putzmitteln? Andere zweifeln: Ist das Sammeln von Wertstoffen überhaupt sinnvoll?

Unterrichtsmaterialien

Wertstoffe
PDF, 74 kb
Organischer Abfall
PDF, 73 kb
Papier und Umwelt
PDF, 328 kb
Verpackungen
PDF, 1622 kb
Elektroschrott
PDF, 133 kb
Batterien
PDF, 88 kb
Zehn Unterrichtsideen zur Abfallvermeidung
PDF, 3462 kb
Recycling - Abfallverwertung nach dem Vorbild der Natur
PDF, 519 kb

Abfall als Schul- und Unterrichtsthema

© Panthermedia/Michaela Nick

Hier können Sie eine Fülle von praxisnahen Ideen und Bausteinen zum Abfallthema entdecken: Wie kann ich beispielsweise aus Abfall Musikinstrumente basteln? Ein Bausteinkonzept für Grundschulen "Abfall sortieren - ein Kinderspiel" bietet Ihnen interessante Möglichkeiten für den Unterricht.

Von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg können Sie eine Müllexpertenausbildung und eine Müllmodenschau herunterladen. Außerdem finden Sie einige spannende Beispiele für Schulprojekte zum Abfallthema, unter anderem auch das Kölner KLASSE-Projekt.

Unterrichtsmaterialien

Abfall sortieren - ein Kinderspiel
PDF, 2565 kb
Ene Mene Müll
PDF, 443 kb
KLASSE-Projekt
PDF, 292 kb
Müllexpertenausbildung Einleitung
PDF, 128 kb
Müllexpertenausbildung Klassen 3 und 4
PDF, 3418 kb
Müllexpertenausbildung Klassen 5 und 6
PDF, 1494 kb
Müllmodenschau
PDF, 711 kb
Schulprojekte zum Thema Abfall
PDF, 214 kb
Köln - Öko? Logisch
PDF, 132 kb
Bunter Abfall
PDF, 783 kb

Müll in aller Welt

© Panthermedia/Heiko Zieger

In aller Welt wachsen gigantische Müllhalden. Wie die Menschen vor allem in den Entwicklungsländern damit umgehen, davon können Sie viele Beispiele in den vorliegenden Materialien finden.

Was geschieht mit unseren alten Computern? Wo gehen unsere Altkleider hin? Was hat der Krieg im Kongo mit unseren Handys zu tun? Über Kinder als Müllsammler, Essen aus dem Müll, Spielzeuge aus Müll oder über die Reise einer Plastikflasche können Sie sich hier informieren.

Unterrichtsmaterialien

Müll in aller Welt
PDF, 91 kb
Der Rohstoff Coltan
PDF, 229 kb
Mitumba - Das zweite Leben der Jeanshose
PDF, 202 kb
Der Lumpensammler
PDF, 23 kb
Der Friedhof der Monitore
PDF, 30 kb
Wie aus Abfall Mode wird
PDF, 59 kb

Sauberkeit

© Panthermedia/Ingram Vitantonio Cicorella

Wer fühlt sich schon in einer Umgebung wohl, in der sich Dreck und Abfall häufen? Sauberkeit wird zu Hause groß geschrieben, aber in der Öffentlichkeit wird unachtsam alles, was man loswerden will, "in die Gegend" geworfen. Viele tun dies ohne nachzudenken, im Vertrauen darauf, dass irgendwer das wieder beseitigt.

Den folgenden Materialien können Sie Ideen, Hintergründe und Hinweise zu den Themen Sauberkeit, Littering und Graffiti entnehmen.

Unterrichtsmaterialien

Graffiti
PDF, 227 kb
Kaugummi
PDF, 2173 kb
Littering
PDF, 71 kb

Literatur

Hier haben wir die verwendeten Quellen für Sie zusammengefasst.

Abfall allgemein

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2005): Statusbericht zum Beitrag der Abfallwirtschaft zum Klimaschutz und mögliche Potentiale. Studie von IFEU-Institut und Öko-Institut im Auftrag des UBA und BDE. Berlin

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2006): Abfallwirtschaft in Deutschland. Berlin

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) (2006): Siedlungsabfallentsorgung 2006. Ein Jahr TASi. Stand 1. September 2006. Berlin

Cord-Landwehr, Klaus (2002): Einführung in die Abfallwirtschaft. Teubner Verlag, Stuttgart, Leipzig, Wiesbaden

Hager, Frithjof (Herausgeber) (2004): Müll und Verantwortung. Ökom-Verlag, München

Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH (IFEU) (2005): Beitrag der Abfallwirtschaft zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland. Heidelberg

Johnke, Bernt; Scheffran, Jürgen; Soyez, Konrad (Herausgeber) (2004): Abfall, Energie und Klima. Erich Schmidt Verlag, Berlin

Lechner, Peter (2004): Kommunale Abfallentsorgung. UTB, Wien

Meyer, Wilfried, Eilers, Geert, Schnapper, Anke (2003): Müll als Nahrungsquelle für Säugetiere und Vögel. Westarp Wissenschaften, Hohenwarsleben

Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MUNLV) (2005): Abfallbilanz NRW für Siedlungsabfälle 2005. Düsseldorf

Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MUNLV) (2003): Verpackungsabfälle und Elektro-/Elektronikschrott im Restmüll in Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf

Natsch, Bruno (1993): Gute Argumente: Abfall. Beck-Verlag, München

Rathje, William; Cullen, Murphy (1994): Müll. Eine archäologische Reise durch die Welt des Abfalls. Goldmann, München

Saviano, Roberto (2008): Gomorrha. Reise in das Reich der Camorra. Kapitel "Feuerland" Seite 341 bis 365. Büchergilde Gutenberg, Frankfurt, Zürich, Wien

Viale, Guido (1997): MegaMüllMaschine. Rotbuch-Verlag, Hamburg

Weismann, Alan (2007): Die Welt ohne uns. Reise über eine unbevölkerte Erde. Zur Kunststoffproblematik: "Von der Unvergänglichkeit der Polymere", Piper, München/Zürich, Seite 151 bis 174

Geschichte

Bayerl, Günter; Troitsch, Ulrich (1998): Quellentexte zur Geschichte der Umwelt von der Antike bis heute. Muster-Schmidt-Verlag, Göttingen/Zürich

Boeckmann, Sonja (2003): Müll: Von der Steinzeit bis zum Gelben Sack. Isensee Verlag, Oldenburg

Bönisch, Georg (1982): Köln und Preussen. Greven-Verlag, Köln, Seite 147 bis 148

Bundesverband der Entsorgungswirtschaft (2001): 1961 bis 2001, 40 Jahre BDE. Köln

Dautzenberg, Maria Christina (2002): Die Choleraepidemie in Köln 1849. Dissertation, Köln

Dietmar, Carl (1999): Kölner Mythen - oder wie Legenden entstehen. Bachem-Verlag, Köln

Dirlmeier, Ulf (1996): Zu den Lebensbedingungen in der mittelalterlichen Stadt: Trinkwasserversorgung und Abfallbeseitigung. in: Bernd Herrmann (Herausgeber), Mensch und Umwelt im Mittelalter. Wiesbaden, Fourier-Verlag, Seite 150 bis 159

Gechter, Marianne (1987): Wasserversorgung und Entsorgung in Köln vom Mittelalter bis zur frühen Neuzeit. In: Kölner Jahrbuch für Vor- und Frühgeschichte, Band 20, Seite 219 bis 270

Hösel, Gottfried (1987): Unser Abfall aller Zeiten. Kommunalschriften-Verlag J. Jehle, München

Pohl, Stefan: Chronik zu 111 Jahren AWB, Abfallwirtschaftsbetriebe Köln, http://www.awbkoeln.de

Stadt Cöln (Herausgeber) (1916): Die Stadt Köln im ersten Jahrhundert unter preußischer Herrschaft 1815 bis 1915, Band 2, Köln

Stadtreinigung Hamburg (Hrsg.) (1996): 100 Jahre Müllverbrennung in Hamburg. Hamburg

Thüry, Günther (2001): Müll und Marmorsäulen. Mainz

Weeber, Karl-Wilhelm (2000): Smog über Attika - Umweltverhalten im Altertum. Büchergilde Gutenberg, Frankfurt, Wien

Weyden, Ernst (1960): Köln am Rhein vor 150 Jahren. Greven-Verlag, Köln

Windmüller, Sonja (2004): Die Kehrseite der Dinge. Müll, Abfall, Wegwerfen als kulturwissenschaftliches Problem. LIT-Verlag, Münster

Ziebolz, Gerhard (Herausgeber) (1999): Franzosen in Köln 1794 bis 1815. Maternus-Verlag, Köln

Zirnstein, Gottfried (1994): Ökologie und Umwelt in der Geschichte. Metropolis-Verlag, Marburg

Schule, Unterricht

Bannwarth, Horst; Kremer, Bruno P.; Masing, Dorothea (1996): Stoffe und Stoffwechsel. Biologische Arbeitsbücher. Wiesbaden

Bauer, Gerhard;  Richter, Erika: Umwelthandeln konkret: Einkaufen und Verbrauchen. Unterrichtsmaterialien 5. bis 7. Klasse. Herbert-Verlag, Reutlingen

Bausteine Grundschule (1992): Ex und Hopp! - Unser täglicher Müll. Heft 1/92, Bergmoser + Höller Verlag, Aachen

Bausteine Grundschule (1993): Ex und hopp! - Wohin mit dem Müll? Heft 1/93, Bergmoser + Höller Verlag, Aachen

Berliner Stadreinigungsbetriebe, Stiftung Naturschutz (BSR) (2005/2006): Schulzeit - Ratgeber für einen umweltfreundlichen Schulanfang. Berlin

Berliner Stadtreinigungsbetriebe (2002): Alles klar mit BAWO. Abfallvermeidung und Abfalltrennung - ein Leitfaden für die Praxis in der Schule. Berlin

Besson, Remy; Nädelin, Jörg: Umwelthandeln konkret: Auf dem Weg zur umweltfreundlichen Schule. Unterrichtsmaterialien 5. bis 7. Klasse. Herbert-Verlag, Reutlingen

Breustedt, Walter; Hofstetter, Wolfgang (1994): ALS-Arbeitsmappe Umwelt. Schwerpunkt Müll. ALS-Verlag, Dietzenbach

Brosche, Heidemarie (1998): Müll, Müll, Müll. Cornelsen Verlag, Berlin

Bundesamt für Umwelt (BAFU) (2008): Der kluge Einkaufswagen. Unterrichtseinheit zu den Themen Umwelt, Konsum, Ökobilanzen. 4. bis 7. Schuljahr. Lehrerheft mit Arbeitsblättern, Bern

Engelhardt, Edda und andere (2006): Was Lumbri nicht frisst, ist Müll! Umwelterziehung in der Grundschule. Westermann Schulbuchverlag, Braunschweig

Eisenhut, Gaby (2004): Einfach geniale Kunstprojekte. Arbeiten mit Müll, Metall und Plastilin. Care-Line Verlag, Neuried

Geographie heute: Abfall. Heft 55, November 1987. Friedrich Verlag, Seelze

Geographie heute: Müll. Heft 159, April 1998. Friedrich Verlag, Seelze

Greenpeace (Herausgeber) (1996): Unterrichtsmaterialien. Müll-Wege der Entsorgung. Verlag Die Werkstatt/AOL-Verlag, Göttingen, Lichtenau

Hax, Thomas; Ferenschild, Sabine (1998): Müll. Bausteine für Unterricht und Bildungsarbeit. Reihe explizit - Materialien für Unterricht und Bildungsarbeit, Nummer 38, Horlemann-Verlag, Bad Honnef

Heidenreich, Lothar; Lindemann, Helmut; Scheuer, Rupert; Wanke, Ulrich (2005): Unterricht Chemie. Stundenbilder, Experimente, Medien. Band 12 Textilien und Kleidung. Aulis Verlag Deubner, Köln

Hessisches Landesinstitut für Pädagogik (1997): Tatort Schule: Dem Müll auf der Spur. Wiesbaden

Hessisches Institut für Lehrerfortbildung (1987): Vom Müll und unseren Lebensgrundlagen (Chemie, Sekundarstufe I). Frankfurt

Hessisches Ministerium für Umwelt (2008): Sauberhafte Schulstunden. Unterrichtsmaterialien zum Umweltverhalten Klasse 1 bis 6, Klasse 7 bis 9, Klasse 10 bis 13. Wiesbaden

Jockweg, Bernd (2007): Unsere Umwelt. Werkstattunterrricht 1./2. Schuljahr. Schubi Lernmedien, Schaffhausen

Katholische Frauengemeinschaft Deutschland, Misereor, Katholische-Arbeitnehmer-Bewegung (Herausgeber) (2003): Für faire Regeln in der Spielzeugproduktion. Aachen

Kirch, Peter; Weiler, Anne (1995): Unser aller Müll. Unterrichtsbausteine. Oktopus, Klett-Perthes-Verlag, Gotha

Löster, Daniela (1984): Projekt Müll. Verlag an der Ruhr, Mülheim

Magistrat der Stadt Wien (2000): Wiener Müll-Fibel. Wien (vergriffen)

Marpert, Franz, Wolter, Margarete (1995): Müll-Umwelt begreifen und erleben. Köln

Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern (ohne Jahr): Der Umwelt Troll. Heft II: Der Müllberg muss weg. Schwerin

Odenthal, Iris, Willems, Karolin (2000): Die Müll-Werkstatt. Verlag an der Ruhr, Mülheim

Otto, Karl-Heinz (1997): Umwelthandeln in der Schule. Das Beispiel "Abfall und Entsorgung". Münster

Petong, Klaus (Herausgeber) (1998): Fundstücke I. Naturfunde, Alles Müll? Klasse 1 bis 2. Verlag Volk&Wissen/Kamp, Berlin

Praxis Geographie (1993): Abfall und Altlasten. Heft 5, Mai 1993, Westermann Schulbuchverlag, Braunschweig

Praxis der Naturwissenschaften Chemie (2000): Kunststoffe. Heft 4/49, Juni 2000, Aulis-Verlag, Köln

Praxis der Naturwissenschaften Chemie (1997): Glas. Heft 1/46, Januar 1997, Aulis Verlag, Köln

Projektbüro Sauberhaftes Hessen (2007): Sauberhafte Schulstunden. Unterrichtsmaterialien zum Umweltverhalten Klasse 1 bis 6, Unterrichtsmaterialien zum Umweltverhalten Klasse 7 bis 9, Unterrichtsmaterialien zum Umweltverhalten Klasse 10

Raum, Bernd und andere (Herausgeber) (2003): Natur und Technik. Fächerübergreifender Projektunterricht. C. C. Buchner Paetec, Berlin

Schlüter, Heinz und andere (2004): Umwelt: Technik. Themenheft Recycling. Klett Verlag, Stuttgart

Schrömges, Anita (2000): Lernwerkstatt Umweltdetektive. Buch Verlag Kempen

Stadt Köln (Herausgeber): Info-Box "Abfall im Unterricht". Köln ohne Jahr (vergriffen)

Trägerverein des Ruhrforschungszentrums (Herausgeber) (1993): Umwelterkundungen: Unser Müll. Sachinformation, Didaktisch-methodische Hinweise, Unterrichtsmaterialien und Kopiervorlagen. Auer Verlag, Donauwörth

Umwelt- und Verbraucherschutzamt Köln (2002): WeltFrühstück - Aktion Kölner Schulen. Dokumentation, Beispiel, Materialien. Köln

Umweltbildungszentrum-Steiermark (2006): Konsum und Abfall. Graz

Unterricht Biologie (1999): Abfall & Recycling. Heft 247, September 1999, Friedrich-Verlag, Seelze

Unterricht Chemie  (1993): Abfall. Heft 16, Januar 1993, Friedrich-Verlag, Seelze

Westerhagen, Raimund (1986): Einfällen zu Abfällen. Verlag an der Ruhr, Mülheim

Wertstoffe, Recycling

Bischofberger, Claudia (2009): Wertlos - Wertvoll. Recycling-Ideen für den Kunstunterricht. Verlag an der Ruhr, Mülheim

Bundesamt für Strahlenschutz (2008): Mobilfunk: Wie funktioniert das eigentlich? Tipps und Informationen rund ums Handy für Schüler und Jugendliche aufbereitet, 20 Seiten, 4. Auflage. Salzgitter

Bundesamt für Strahlenschutz (2006): Unterrichtsmaterial Mobilfunk. Handy-Führerschein für Einsteiger. Ab Klasse 5. Lehrerinformationen, Arbeitsblätter, Informationen für Schüler. Salzgitter

Duales System Deutschland (2007): Schenken Sie Verpackungen ein neues Leben. Köln

Gesamtverband der Aluminiumindustrie (GDA) (2007): Informationen über den Werkstoff Aluminium. Arbeitsmaterial für Lehrer. Düsseldorf

Informationszentrum Mobilfunk e. V.: SAR und Mobilfunk. CD-ROM.

Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (FWU): Recyclingverfahren. Grünwald

Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (FWU) - Schule und Unterricht/Bayrischer Rundfunk: Wohin mit all dem Müll? Grünwald

Informationszentrale Verpackung und Umwelt: Ökobilanz aktuell. Stuttgart

Informationszentrale Verpackung und Umwelt: Recycling - Was ist das? Stuttgart

Loob, Maike (1999): Abfall & Recycling. In: Unterricht Biologie 247, September 1999. Friedrich Verlag, Seelze

Nottbohm, Gerd (1999): Kuhfladen - Abfall und Recycling in der Natur. In: Unterricht Biologie 247, September 1999. Friedrich Verlag, Seelze

Schlüter, Kurt (2007): Aufkommen und Verwertung von Verpackungsabfällen in Deutschland im Jahre 2005, UBA-Texte 35/07, Dessau

Umweltbundesamt (2008): Verbrauch von Getränken in Ein- und Mehrweg-Verpackungen, UBA-Texte 15/08, Dessau

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen: Handyführerschein. Tipps und Infos rund um das Handy und vieles mehr. Düsseldorf

Welthaus Bielefeld (Herausgeber) (2004): Handy-Welten. Globales Lernen am Beispiel von Mobiltelefonen. Unterrichtsmaterialien für die Klassen 8 bis 13. Bielefeld

Kompost

Abtei Fulda (1993): Kompost - Gold im Biogarten. Fulda

Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten e. V. (1998): Bodenpflege, Düngung, Kompostierung. Bonn

Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten e. V. (2001): Kompost im Garten. Bonn

Dittmann, Jürgen; Köster, Heinrich (1999): Die Becherlupen-Kartei: Tiere in Kompost, Boden und morschen Bäumen. Verlag an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr

Dunst, Gerald (1997): Kompostierung. Leopold Stocker Verlag, Stuttgart

Hessisches Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten (2001): Kompostieren - alles klar. Wiesbaden

Hessisches Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten (2001): Kork - die sagenhafte Rinde. Wiesbaden

Krüger, Wolfgang (1986): Kompost. In: Unterricht Biologie Heft 115, Juni 1986, Friedrich Verlag, Seelze

Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (2004): Zu Besuch bei Wurm + CO. Düsseldorf

Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MUNLV) (2004): Selbst Kompostieren. Düsseldorf

Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft (MURL) (1991): Der Kompost-Ratgeber. Düsseldorf

Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft (ohne Jahr): Wir erkunden den Boden. Düsseldorf

Regionales Umweltbildungszentrum Lernstandort Noller Schlucht (Herausgeber) (2001): Werkbuch Regenwurm. Für Kindergarten und Grundschule. Edition liberacion, Georgmarienhütte

Renner, Franz (2005): Was krabbelt auf der Wiese? Auer Verlag, Donauwörth

Verbraucherzentrale NRW (2003): Kompostieren - damit Ihre Gartenideen auf fruchtbaren Boden fallen. Düsseldorf

Umweltbundesamt (UBA) (Herausgeber) (2004): Die abenteuerliche Reise von Fridolin dem Regenwurm. Dessau

Papier

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung NRW e. V. (1996): Recyclingpapier - woher und wohin. Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung, ANU, Band 7

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung NRW e. V. (Herausgeber) (1998): Katalog der Alltagspapiere. Bonn

Arbeitskreis Die ökologische Schule im Hessischen Landesamt für Umwelt und Geologie (Herausgeber) (2003): Papier - jedes Blatt zählt. Wiesbaden

Bach, Johanna und andere (2002): Allererstes Papierfalten. Christophorus-Verlag, Freiburg

Baumann, Werner; Herberg-Liedtke, Bettina (1994): Papierchemikalien. Daten und Fakten zum Umweltschutz. Berlin

Bausteine Grundschule (1988): Papier: Papier was ist das schon? Heft 2/88. Bergmöser + Höller-Verlag, Aachen

Blana, Huber (1998): Die Herstellung. Ein Handbuch für die Gestaltung, Technik und Kalkulation von Buch, Zeitschrift und Zeitung. 4. überarbeitete und erweiterte Auflage. München

Bonda, Ernst (1993): Aus Altpapier selbst Papier schöpfen. Baseler Papiermühle, Basel

Broermann-Christ, Anne uns andere (2004): Zukunftsfähig mit Papier - Globales Lernen am Thema nachwachsende Rohstoffe. Werkstattmaterialien "Agenda 21 in der Schule", Essen

Dardel, Kathrin (1994): Kreatives Papierschöpfen. Verlag Paul Haupt, Bern

Dardel, Kathrin (2002): Kreatives Papierschöpfen. Pflanzenpapiere, Recyclingpapiere, farbige Papiere. Haupt Verlag, Bern

Dieckmann, Agnes und andere (2005): Papier macht niemand satt! Sassenberg

Eimert, Dorothea (1995): Die Geschichte des Papiers. Naturwissenschaft im Unterricht Chemie, Heft 4/95, Friedrich Verlag, Seelze

Fuchs-Waser, Angelika (1999): Papier schöpfen und gestalten. AT-Verlag, Aarau

Göttsching, Lothar (Herausgeber) (1990): Altpapier. In: Papier in unserer Welt. Econ Verlag, Düsseldorf

Hartel, Traudel (1999): Papierschöpfen. Technik, Färben und Gestalten. Berlin

Hessisches Institut für Bildungsplanung und Schulentwicklung (1990): Rund um das Papier. Materialien zum Unterricht, Sekundarstufe I, Heft 89. Wiesbaden

Igepa (1994): Papier von A bis Z. Reinbeck

Igepa (1994): Über Papier. Reinbeck

Initiative Pro Recyclingpapier (IPR): Unterrichtseinheit für Berufsschulen zum Thema Papier im Büroalltag. Berlin

Initiative 2000 plus-Schulmaterialien aus Recyclingpapier (2004): Kritischer Papierbericht 2004. Essen

Initiative 2000 plus-Schulmaterialien aus Recyclingpapier (2005): Kritischer Papierbericht 2005. Essen

Kaiser, Stefan (2008): Weihnachtliches aus Müll. Born-Verlag, Kassel

Landesinstitut für Schule und Weiterbildung (Herausgeber) (2000): Schülerfirma - Von der Idee zur Realisierung. Soest

Landschaftsverband Rheinland Rheinisches Industriemuseum (1997): Papierzeit. Essen

Landschaftsverband Rheinland Rheinisches Industriemuseum (Herausgeber) (2006): Dein Papierbuch. Bachem-Verlag, Köln

Maué, Barbara (2001): Unterrichtsmaterialien Papier. Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung ANU, Band 11, Kleve

Michalski, Ute und Tilman (2001): Werkbuch Papier. Ravensburger Buchverlag

Müller-Hiestand, Ursula (2003): Papierwerkstatt. AT-Verlag, Aarau

Nolle, Monika; Dieckmann, Agnes (2003): Papier hat viele Seiten. Dokumentation einer Projektwoche und Arbeitsmaterialien für den Unterricht. Ein Gemeinschaftsprojekt von ARA und urgewald. Bielefeld, Sassenberg

Nöllgen, Susanne (2004): Bunte Bastelideen mit Papier. Urania Verlag, Stuttgart

OZ creativ (2006): Lustiges Origami. OZ-Verlag, Freiburg

Reimer, Mary; Reimer-Epp, Heidi (2001): 300 Papierrezepte. Haupt-Verlag, Bern, Stuttgart, Wien

Richardsen, Claire (2002): Kleine feine Papierideen. Artea, München

Sallas, Joan (2003): Origami-Spaß für Kinder. Knaur, München

Sandermann, Wilhelm (1997): Papier. Eine Kulturgeschichte. 3. Auflage, Berlin

Umweltbundesamt (2000): Hintergrundpapier: Ökobilanzen für graphische Papiere. Berlin

urgewald e. V.: Brasilien. Klopapier kann man nicht essen! Sassenberg

urgewald e. V.: Kanada. Lizenz zum Plündern. Sassenberg

Verband Deutscher Papierfabriken (Herausgeber) (2005): Papier 2005 - Ein Leistungsbericht. Bonn

Verband Deutscher Papierfabriken (Herausgeber) (ohne Jahr): Papier machen. Informationen zu Rohstoffen und Papierherstellung. Bonn

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (2003): Recyclingpapier: Hefte ... Blöcke ... Kopierpapier ... kleine Taten für große Dinge. 4. aktualisierte Auflage. Düsseldorf 9/2003

Weidenmüller, Ralf (1980): Papiermachen. Falken-Verlag, Niederhausen

Müll in aller Welt

Chevron, Marie-France; Reinprecht, Christoph; Traoré, Gaoussou (Herausgeber) (2002): Umwelt und Urbanität in Westafrika. Beiträge zur Müllverwertung und Abfallproblematik. Brandes&Apsel, Südwind, Frankfurt

Drilling, Matthias (1998): Überleben im Schatten. Der informelle Sektor. Reihe explizit- Materialien für Unterricht und Bildungsarbeit, Heft 49. Horlemann-Verlag, Bad Honnef

Evangelisches Missionswerk in Deutschland, EMW (Herausgeber) (2004): Kongo - Geschichte eines geschundenen Landes. Hamburg

Ferenschild, Sabine; Hax, Thomas (1995): Global unsozial. Reihe explizit - Materialien für Unterricht und Bildungsarbeit, Heft 48. Horlemann-Verlag, Bad Honnef

Brot für die Welt (Herausgeber) (2006): Global lernen. Das Thema: Müllexporte, Heft 3/2006. Schulprojektstelle, Stuttgart

Schmitt, Lilian (2004): Müll in Tansania. In: Hager, Fritjof (Herausgeber): Müll und Verantwortung. ökom, München, Seite 143 bis 164

Steinvorth, Daniel (2006): Leben auf der Kippe. Der Spiegel, Nummer 20, 2006, Seite 140

Viale, Guido (1997): MegaMüllMaschine. Rotbuch-Verlag, Hamburg

Waibel, Michael; Thimm, Tanja; Kreisel, Werner (Herausgeber) (2005): Fragile Inselwelten. Horlemann Verlag, Bad Honnef

Welthaus Bielefeld (Herausgeber) (2004): Handy-Welten. Bielefeld

Graffiti, Littering

Henkel, Olivia; Domental, Tamara; Westhoff, René (1994): Spray City - Graffiti in Berlin. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin

Schmitt, Angelika; Irion, Michael (2001): Graffiti - Problem oder Kultur. Besut Verlag, München

Universität Basel (2005): Litteringstudie, Teil II. Wahrnehmung und Maßnahmen. Basel

Allgemeine Informationen

Die Unterrichtsmaterialen der "Müllwelten" wurden 2008 in Kooperation mit Expertinnen und Experten erstellt. Ganz bewusst erheben die Materialien keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Sie finden in unseren fünf Kapiteln jeweils Hintergrundtexte und Unterrichtsmaterialien als PDF-Dateien. Diese Dateien können Sie gerne herunterladen und für Unterrichtszwecke nutzen und vervielfältigen. Selbstverständlich ist eine kommerzielle Nutzung damit ausgeschlossen.

In unseren Beiträgen zu Müllwelten finden Sie in der Regel Zahlen, Daten und Fakten, die sich auf das Jahr 2007 beziehen oder auch davor. Aktuellere amtliche Abfallstatistiken lagen bei Erstellung der Seiten nicht vor.

Stichwortverzeichnis
PDF, 711 kb
Weiterführende Links zu den Themen Abfall und Umweltbildung