Informationen in Leichter Sprache

Diese Seite in Alltags-Sprache lesen.
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Sie wollen gerne in der Politik arbeiten?

Sie wollen Politikerin oder Politiker werden?

Und Sie wollen als Kandidat bei der Wahl mitmachen?

Sie wollen also nicht nur Ihre Stimme abgeben,

sondern selbst gewählt werden?

 

Dann brauchen Sie Menschen, die Sie unterstützen!

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Zum Beispiel:

Sie brauchen Unterschriften, die Ihre Bewerbung unterstützen.

Das heißt zum Beispiel:

  • Freunde
  • Familie
  • Bekannte
  • Oder andere Menschen unterschreiben mit ihrem eigenen Namen.

Und zeigen damit: Dass Sie Ihnen vertrauen und helfen wollen.

Also Menschen, die sagen: Ja! Wir wollen Sie wählen!

Sie heißen deshalb auch: Unterstützungs-Unterschriften.

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Bewerben kann sich Jeder.

Dadurch zeigen Sie:

Ich meine es ernst!

Viele Leute wollen mich wählen!

Und wenn Sie genug Unterschriften haben,

dann zählt Ihre Bewerbung.

Ihr Name wird dann auf dem Stimm-Zettel stehen.

Zusammen mit anderen Kandidatinnen, Kandidaten oder Parteien.

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Wichtig:

Eine einheitliche Regel für die Bewerbung gibt es nicht!

Es ist von Wahl zu Wahl unterschiedlich:

  • Wie viele Unterschriften Sie benötigen und
  • was Sie für eine Kandidatur beachten müssen.

 

Weitere Infos dazu bekommen Sie auch bei Ihrer Wahl-Organisation.

Link zur Wahl-Organisation

Weitere Infos

* Die Bilder gehören:

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.