Informationen in Leichter Sprache

Diese Seite in Alltags-Sprache lesen.
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Der Stadt-Plan von Köln ist eine große Karte.

Sie können den Stadt-Plan an eine Wand hängen.

 

Der Stadt-Plan zeigt das Stadt-Gebiet von Köln.

Und die Umgebung von Köln.

Zum Beispiel:

Nachbar-Gemeinden am Rand von Köln.

 

Der Stadt-Plan zeigt:

  • Verkehrs-Wege.

Zum Beispiel:

Straßen, Fuß- und Rad-Wege.

© Stadt Köln
  • Bebauungs-Flächen.

Zum Beispiel:

Häuser und Baustellen.

  • Grün-Flächen.

Zum Beispiel:

Parks, Felder und Wälder.

Das schwere Wort dafür ist: Vegetations-Flächen.

  • Gewässer-Flächen.

Zum Beispiel:

Flüsse und Seen.

Im Stadt-Plan stehen alle Straßen-Namen.

Und er zeigt viele Signaturen.

Signaturen sind besondere Zeichen.

Hier erklären wir alle Zeichen in den Stadt-Karten.

Zeichen-Erklärung zu den Stadt-Karten von Köln
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Der Stadt-Plan ist maß-stabs-gerecht.

Das heißt:

Der Stadt-Plan zeigt nicht die wirkliche Größe.

Die Zeichen im Stadt-Plan sind viel kleiner als in Wirklichkeit.

Aber die Zeichen im Stadt-Plan sind verhältnis-mäßig gleich groß.

Das heißt:

Wenn etwas in Wirklichkeit doppelt so groß ist wie etwas anderes.

Dann ist das auch im Stadt-Plan doppelt so groß.

Das Verhältnis stimmt.

Das schwere Wort dafür ist: maß-stabs-gerecht.

Der Maßstab vom Stadt-Plan ist 1 : 25 000.

Das bedeutet:

Die Wirklichkeit ist 25 Tausend Mal größer

als die Zeichnung im Stadt-Plan.

Welche Stadt-Pläne gibt es?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Der Stadt-Plan hat die Maße:

106 Zenti-Meter mal 125 Zenti-Meter.

Das bedeutet:

Der Stadt-Plan ist 125 Zenti-Meter breit.

Der Stadt-Plan ist 106 Zenti-Meter hoch.

 

Es gibt den Stadt-Plan

MIT Informationen zu Bussen und Bahnen.

Das schwere Wort dafür ist:

Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr.

 

Und es gibt den Stadt-Plan

OHNE Informationen zu Bussen und Bahnen.

 

Sie können auch ein Straßen-Verzeichnis vom Amt bestellen.

Das Straßen-Verzeichnis ist ein DIN-A4-Heft.

Darin stehen alle Straßen-Namen in Köln und Umgebung.

Wie bekomme ich die Stadt-Pläne?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Sie können den Stadt-Plan bestellen.

Sie können uns dazu eine E-Mail schreiben.

Also eine Nachricht am Computer.

 

In der Nachricht muss stehen:

  • Welchen Stadt-Plan Sie bestellen wollen.
  • Zu welcher Adresse wir den Stadt-Plan schicken sollen.
E-Mail an den Kataster-Service
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

 

Oder Sie nutzen unser Online-Formular.

Damit können Sie den Stadt-Plan einfach im Internet bestellen.

 

Hier kommen Sie zum Online-Formular.

Sicheres Online-Formular
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Das Online-Formular müssen Sie am Computer ausfüllen.

Das heißt:

Sie müssen Ihren Namen und Ihre Adresse eingeben.

Sie müssen den Grund für Ihre Nachricht nennen.

Dann müssen Sie uns das Online-Formular schicken.

Dazu müssen Sie am Ende nur auf ABSENDEN klicken.

 

Wir schicken Ihnen den Stadt-Plan dann mit der Post.

Achtung:

Sie müssen auch für die Verpackung bezahlen.

Und Sie müssen für die Brief-Marke bezahlen.

Mehr Informationen dazu stehen in den Liefer-Bedingungen.

Liefer-Bedingungen
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Sie können auch zum Kataster-Service von der Stadt Köln gehen.

Der Kataster-Service ist im Stadt-Haus in Köln- Deutz.

Das ist die Adresse:

Willy-Brandt-Platz 2

50679 Köln

 

Oder rufen Sie uns an.

Das ist unsere Telefon-Nummer:

02 21 / 22 12 36 36

 

Wichtig:

Wir beraten Sie gerne am Telefon.

Aber Sie können den Stadt-Plan nicht am Telefon bestellen.

Wie darf ich den Stadt-Plan nutzen?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Der Stadt-Plan und das Straßen-Verzeichnis

sind urheber-rechtlich geschützt.

Das bedeutet:

Wir haben den Stadt-Plan gemacht.

Wir sind die Urheber.

Wir haben die Rechte für den Stadt-Plan.

Das schwere Wort dafür ist: Urheber-Recht.

Und wir entscheiden über die Nutzung vom Stadt-Plan.

Das schwere Wort dafür ist: Nutzungs-Recht.

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

 

Das Urheber-Recht sagt:

Der Urheber hat etwas gemacht.

Er hat alle Rechte an seinem Werk.

Das Nutzungs-Recht sagt:

Wer das Werk nutzen darf.

Und wie er das Werk nutzen darf.

Zum Beispiel: Ob jemand das Werk verändern darf.

Hier können Sie mehr dazu lesen.

Urheber-Rechte und Nutzungs-Rechte
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

 

Wichtig:

Urheber-Rechte und Nutzungs-Rechte sind sehr wichtig.

Aber sie sind oft schwierig zu verstehen.

Wenn Sie etwas nicht verstehen,

holen Sie sich bitte Hilfe.

Wie viel kosten die Stadt-Pläne?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Der Stadt-Plan im Maßstab 1 : 25.000 kostet 15 Euro.

 

Das Straßen-Verzeichnis kostet zusätzlich 3 Euro.

 

In unserer Preis-Liste finden Sie mehr Informationen

zu den Preisen für alle Karten und Pläne.

Preis-Liste für Karten

Wo bekomme ich Beratung und Hilfe?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Sie können persönlich zu uns kommen,

wenn Sie Hilfe oder Beratung brauchen.

 

Das ist unsere Adresse:

Kataster-Bestand und -Service

Willy-Brandt-Platz 2

50679 Köln

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Das sind unsere Öffnungs-Zeiten:

Montag: von 8 bis 16 Uhr

Dienstag: von 8 bis 18 Uhr

Mittwoch: von 8 bis 12 Uhr

Donnerstag: von 8 bis 16 Uhr

Freitag: von 8 bis 12 Uhr

 

Sie können uns auch eine E-Mail schreiben.

Eine E-Mail ist eine Nachricht im Internet.

E-Mail an den Kataster-Service
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

 

Sie können uns auch anrufen.

Telefon: 02 21 / 22 12 36 36

 

Sie können uns auch ein Fax schicken.

Telefax: 02 21 / 22 12 22 09

Mehr Informationen zum Kataster-Service

Wie komme ich zum Amt?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Stadt-Bahn-Linien 1, 3, 4, 9

Halte-Stelle:

Bahnhof Deutz / Messe LANXESS Arena

 

Bus-Linien 150, 153, 156

Halte-Stelle:

Bahnhof Deutz / Messe LANXESS Arena

 

Deutsche Bahn und S-Bahn Linien S6, S11, S12, S13

Halte-Stelle:

Bahnhof Deutz / Messe LANXESS Arena

Ist das Amt für Menschen mit Behinderungen zugänglich?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Es gibt Behinderten-Park-Plätze.

Der Eingangs-Bereich ist

für Rollstuhl-Fahrer und Rollstuhl-Fahrerinnen

voll zugänglich.

Die Aufzüge sind

für Rollstuhl-Fahrer und Rollstuhl-Fahrerinnen

voll zugänglich.

Die Toiletten sind

für Rollstuhl-Fahrer und Rollstuhl-Fahrerinnen

nur eingeschränkt zugänglich.

Weitere Informationen

* Die Bilder gehören:

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.