Studie "Wir sind Eltern"

Im Rahmen des EU-Projekts AHEAD (Against Homophobia. European local Administration Devices) wurde die Studie "Wir sind Eltern" zur Lebenssituation von Kölner Regenbogenfamilien erstellt. 

In Zusammenarbeit mit Akteurinnen und Akteuren der Stadtarbeitsgemeinschaft Lesben, Schwule und Transgender wurde der Anstoß zur Entwicklung dieser Studie gegeben. Für die wissenschaftliche Leitung der Studie konnte der Diplom-Psychologe Dominic Frohn gewonnen werden.

Es erfolgte eine enge Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern Rubicon Beratungszentrum, dem Familienprojekt des LSVD (Lesben- und Schwulenverband in Deutschland) und dem Referat für Lesben, Schwule und Transgender der Stadt Köln.Das Ziel der Studie war, die Lebenssituation von Kölner Regenbogenfamilien zu analysieren und daraus abzuleiten, welche Unterstützungsangebote in Köln wichtig sind, genutzt werden oder weiter ausgebaut werden könnten. Dabei sollten auch eventuelle Schwierigkeiten in der Kölner Familienpolitik aufgedeckt und Veränderungen angestoßen werden.

Von Dezember 2010 bis Januar 2011 wurde zur Erhebung der Daten eine Online-Befragung durchgeführt, auf die durch Pressemitteilung und persönliche Anschreiben an in Köln lebende eingetragene Lebenspartnerschaften hingewiesen wurde.

Downloadservice

Studie "Wir sind Eltern"