Informationen in Leichter Sprache

Diese Seite in Alltags-Sprache lesen.
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Eine Melde-Bescheinigung ist ein Papier

mit den Melde-Daten von einer Person.

Wir bestätigen mit dem Papier:

Wo eine Person gemeldet ist.

Also wo die Person wohnt.

 

Sie bekommen von uns 1 kosten-freie Melde-Bescheinigung

  • beim Anmelden von Ihrer Wohnung in Köln
  • beim Ummelden von Ihrer Wohnung in Köln
  • oder beim Abmelden von Ihrer Wohnung in Köln

 

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Manchmal brauchen Sie eine weitere Melde-Bescheinigung

  • für einen Antrag beim Amt,
  • für Pass-Angelegenheiten
  • oder für private Zwecke.

 

Es gibt verschiedene Melde-Bescheinigungen.

Hier erklären wir die Unterschiede.

Einfache und erweiterte Melde-Bescheinigung

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Es gibt die einfache Melde-Bescheinigung.

Darin steht nur:

Wer, wo gemeldet ist.

Sonst stehen darin keine weiteren Einzelheiten.

 

Für mehr Angaben brauchen Sie

eine erweiterte Melde-Bescheinigung.

In der erweiterten Melde-Bescheinigung stehen

Melde-Daten und zusätzliche Angaben.

Zum Beispiel:

  • Infos zur Staats-Angehörigkeit
    Staats-Angehörigkeit bedeutet:
    Dass eine Person zu einem bestimmten Land gehört.
    Zum Beispiel:
    Weil die Person dort geboren ist.
    Oder weil die Person in das Land eingewandert ist.

 

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
  • Infos zu früheren Adressen in Köln

 

  • Infos zum Familien-Stand
    Das bedeutet zum Beispiel:
    Ob eine Person verheiratet oder geschieden ist.

 

Wann brauche ich eine erweiterte Melde-Bescheinigung?

Eine erweiterte Melde-Bescheinigung brauchen Sie zum Beispiel

  • für eine Hochzeit.
  • Oder bei Pass-Angelegenheiten.

Wie bekomme ich eine Melde-Bescheinigung?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Wenn Sie eine Melde-Bescheinigung brauchen,

kommen Sie zu uns in ein Kunden-Zentrum in Köln.

 

In dieser Liste finden Sie alle Kunden-Zentren in Köln.

Klicken Sie auf ein Kunden-Zentrum in Ihrer Nähe.

Dann sehen Sie die Adresse und die Öffnungs-Zeiten.

Kunden-Zentrum Chorweiler Kunden-Zentrum Ehrenfeld Kunden-Zentrum Innenstadt Kunden-Zentrum Kalk Kunden-Zentrum Lindenthal Kunden-Zentrum Mülheim Kunden-Zentrum Nippes Kunden-Zentrum Porz Kunden-Zentrum Rodenkirchen
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Was brauche ich für eine Melde-Bescheinigung?

Für eine Melde-Bescheinigung müssen Sie uns diese Papiere zeigen:

  • Ihren Personal-Ausweis
  • oder Ihren Pass

 

Bitte beachten Sie:

Die Kunden-Zentren haben nur Melde-Daten bis 1985.

Für ältere Melde-Daten brauchen Sie eine Auskunft aus dem Archiv.

Zum Beispiel für die Bestätigung von früheren Adressen,

die nicht mehr im aktuellen Melde-Register von den Kunden-Zentren sind.

Dafür brauchen Sie eine Archiv-Auskunft.

Archiv-Auskunft

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Die Kunden-Zentren haben meist nur Melde-Daten bis 1985.

Melde-Daten aus der Zeit vor 1986 bekommen Sie im Historischen Archiv.

Im Archiv gibt es alle alten Papiere und Daten.

Deshalb müssen wir oft länger im Archiv suchen.

Deshalb kostet eine Archiv-Auskunft auch mehr

als eine Bescheinigung von den Kunden-Zentren.

 

Wann brauche ich eine Archiv-Auskunft?

Eine Archiv-Auskunft brauchen Sie zum Beispiel

für Ihre ausländische Rente oder für private Zwecke.

Wie bekomme ich eine Archiv-Auskunft?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Wenn Sie eine Archiv-Auskunft brauchen,

dann schreiben Sie uns bitte einen Brief.

Schicken Sie den Brief an diese Adresse:

Historisches Archiv der Stadt Köln

Heumarkt 14

50667 Köln.

 

Beachten Sie bitte:

Die Archiv-Auskunft dauert bis zu 6 Wochen.

Die Archiv-Auskunft kostet mehr.

Historisches Archiv

Muss ich persönlich vorsprechen?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Für eine Melde-Bescheinigung müssen Sie zu uns kommen.

Und Sie müssen uns Ihren Personal-Ausweis oder Pass zeigen.

 

Wenn Sie nicht persönlich kommen können,

dann kann für Sie jemand anderes mit uns sprechen.

Diesem Menschen müssen Sie vertrauen.

Sie müssen es diesem Menschen schriftlich erlauben.

Diese Erlaubnis heißt Vollmacht.

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Eine Vollmacht ist ein Papier.

Auf dem Papier erlauben Sie einem Menschen,

etwas für Sie zu tun.

Den Namen von diesem Menschen schreiben Sie auf das Papier.

Sie müssen das Papier unterschreiben.

Damit erlauben Sie dem Menschen,

für Sie zum Amt zu gehen.

 

Der Mensch muss uns im Amt diese Papiere zeigen:

  • Die Vollmacht.
  • Und seinen Personal-Ausweis oder Reise-Pass.
  • Und Ihren Personal-Ausweis oder Pass.

 

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Wichtig:

Für eine Archiv-Auskunft müssen Sie nicht zu uns kommen.

Schreiben Sie uns dafür bitte einen Brief.

 

Schicken Sie den Brief an diese Adresse:

Historisches Archiv der Stadt Köln

Heumarkt 14

50667 Köln

Muss ich Gebühren bezahlen?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Sie bekommen von uns 1 kosten-freie Melde-Bescheinigung

  • beim Anmelden von Ihrer Wohnung in Köln
  • beim Ummelden von Ihrer Wohnung in Köln
  • oder beim Abmelden von Ihrer Wohnung in Köln

 

Jede weitere Melde-Bescheinigung kostet 9 Euro.

 

Melde-Bescheinigungen mit Archiv-Auskunft kosten mehr.

Bitte lesen Sie dazu die Infos zur Melde-Auskunft.

Dort finden Sie weitere Infos zu den Gebühren.

 

Infos zur Melde-Auskunft
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Sie können mit Bar-Geld bezahlen.

Das heißt: Sie können mit Geld-Scheinen und Münzen bezahlen.

 

Oder Sie können auch mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Eine EC-Karte ist eine Karte aus Plastik.

Die Karte haben Sie bei der Bank für Ihr Konto bekommen.

Sie können damit ohne Bar-Geld bezahlen.

In welchem Gesetz stehen die Regeln zur Melde-Bescheinigung?

© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

Die Regeln zur Melde-Bescheinigung

stehen im Bundes-Melde-Gesetz.

Die Abkürzung dafür ist: BMG.

Weitere Informationen

* Die Bilder gehören:

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V.,

Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.