In Köln und überall

© Foto: Bettina Flitner

Die "Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt" wurde nach den Ereignissen in der Silvesternacht 2015 gegründet. Gewalterfahrungen machen viele Frauen und Mädchen jedoch an allen Tagen des Jahres.

Die Initiative hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, verstärkt auf diesen Themenkreis aufmerksam zu machen und den notwendigen Diskussions- und Veränderungsprozess voranzutreiben.

Mit der Plakatkampagne "Die Würde von Frauen und Mädchen ist unantastbar" verleiht sie ihrer Forderung nach dem Recht auf ein gewaltfreies Leben Nachdruck und macht darauf aufmerksam, dass der alltägliche Sexismus zu wenig Beachtung findet.

Die Kampagne setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen - in Köln und überall. Sie soll viele Menschen für das Thema sensibilisieren.

Gemeinsam mit der Fotografin Bettina Flitner hat die Initiative Motiv und Slogan entwickelt. Die Aktion wird von uns und dem Land Nordrhein-Westfalen finanziert.  

Schirmherrin der Kampagne ist Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die bei der Auftaktveranstaltung betonte:

Die drei Frauen auf dem Plakat strahlen Würde aus. Sie zeigen deutlich, Frauen und Mädchen sind selbstbestimmt und frei. Ihnen muss Respekt und Achtung entgegengebracht werden, egal, ob sie jung oder alt sind, ob sie Migrationshintergrund haben oder nicht.

Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt