© Dagmar Dahmen

Seit dem 1. Januar 2017 ist Dagmar Dahmen Leiterin des Amtes für Gleichstellung von Frauen und Männern. Mit ihr übernahm eine engagierte, erfahrene und über die Grenzen der Verwaltung hinaus anerkannte Führungspersönlichkeit, die die Menschen und insbesondere die Frauen im Blick hat, die Gleichstellungsarbeit für uns.

Ihr fachliches "Know How" aus verschiedenen Einsatzgebieten

  • in der Jugend-, Sozial- und Personalverwaltung,
  • als Dozentin für den Verwaltungsnachwuchs,
  • als Referentin in der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration,
  • und zuletzt als Leiterin der Kölner Ausländerbehörde,

verspricht neue Impulse für die Positionierung der Gleichstellung von Frauen und Männern in der Stadtverwaltung und für neue Strategien, um den gesellschaftlichen Wandlungsprozess zu befördern.

Mein Anliegen ist es, subjektive und objektive Benachteiligungen, die sich ganz unterschiedlich zeigen und auswirken, zu erkennen und dem entgegen zu wirken. Die Gleichwertigkeit der Geschlechter gilt es im Blick zu behalten. Ebenso ist das Bewusstsein für die Sicherheit für Frauen und Mädchen zu schärfen und Gewalt in jedweder Form entgegen zu wirken.

Die Gleichstellungsbeauftragte engagiert sich deshalb: 

  • für mehr Frauen in Politik und Parlamenten
  • gegen Gewalt an Frauen
  • gegen sexistische Werbung im Kölner Stadtbild
  • für mehr Entgeltgerechtigkeit zwischen Frauen und Männern
  • für mehr Geschlechtergerechtigkeit nach der Strategie Gender Mainstreaming
  • für mehr Frauen in der Führungsspitze der Stadtverwaltung (zum Beispiel durch Mentoring-Projekte)

Wir helfen Ihnen

Unser Team klärt Ihre Situation und vermittelt Sie zu Beratungsstellen, wenn Sie zum Beispiel

  • in einer Notsituation von Gewalt betroffen sind,
  • sich im Arbeitsleben benachteiligt oder diskriminiert fühlen,
  • über Ihre Rechte informiert werden möchten oder
  • Unterstützung zur Durchsetzung Ihrer Rechte brauchen.
Kontakt