Ausnahmen für Menschen mit Behinderung

Für Menschen mit Behinderungen, die mit einem Auto in die Umweltzone fahren wollen, gibt es Ausnahmegenehmigungen. Diese gelten dann, wenn Ihr Auto keine Plakette für die Umweltzone hat.

Wenn Sie in der Umweltzone wohnen und einen Bewohnerparkausweis haben, gelten für Sie die Ausnahmen für Anwohnerinnen und Anwohner.

Sollten Sie das Merkzeichen "aG" oder das Merkzeichen "BL" im Schwerbehindertenausweis haben, dann können Sie mit einem Behindertenparkausweis in die Umweltzone fahren und dort parken.

Mit dem Merkzeichen "H", ohne die Merkzeichen "aG" oder "BL" im Schwerbehindertenausweis, gelten Sie nicht als außergewöhnlich gehbehindert. Sie bekommen deshalb keinen Behindertenparkausweis. Mit Ihrem Schwerbehindertenausweis dürfen Sie trotzdem in die Umweltzone. Bitte legen Sie den Schwerbehindertenausweis hinter die Windschutzscheibe. Die Rückseite mit dem Merkzeichen "H" muss gut sichtbar sein.

Wenn Sie den Schwerbehindertenausweis nicht im Auto liegen lassen können, dann reicht eine Kopie. Dies kann der Fall sein, wenn Sie Ihren Ausweis bei einer anderen Stelle vorzeigen müssen. Das gilt auch, wenn Sie in die Umweltzone gebracht oder von dort abgeholt werden. Der Fahrer muss dann eine Kopie beider Seiten Ihres Schwerbehindertenausweises dabei haben. Außerdem darf er nur den direkten Weg in und aus der Umweltzone benutzen.

Wenn diese Ausnahmen für Sie nicht zutreffend sind, hilft Ihnen vielleicht die "Härtefallklausel". Für die Einzelfallentscheidung zu Ihrem Antrag reicht Ihre Behinderung als Antragsgrund nicht aus.

Mehr Informationen erhalten Sie auf den Seiten zu "Ausnahmegenehmigung und Fördergelder".

Benötigt werden:

Zur Prüfung Ihres Antrages brauchen wir:

  • Ausgefülltes Antragsformular
  • Kopie des Fahrzeugscheins
  • Kopie des Schwerbehindertenausweises

Vorsprache:

Eine persönliche Vorsprache ist nicht erforderlich.
Sie können uns Ihren Antrag per Post oder Fax zusenden.

Gebühren:

Es fallen Gebühren in Höhe von 5 bis zu 75 Euro an.

Bitte beachten Sie:
Auch wenn wir Ihren Antrag ablehnen fallen drei Viertel dieser Gebühren an.

Zuständige Dienststelle:

Kfz-Zulassungsstelle

Weiterführende Links:

Ausnahmegenehmigung und Fördergelder
Übersicht zu Nachteilsausgleichen