Der Tag der Menschen mit Behinderung geht auf eine langjährige Tradition zurück. Im Jahr 1992 bestimmte die Weltgesundheitsorganisation den 3. Dezember zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung. Seitdem finden zu diesem Datum weltweit Aktionen und Veranstaltungen statt, die die Situation von Menschen mit Behinderung ins Blickfeld rücken.

Bereits seit 2003 findet die Kölner Veranstaltung zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung statt. Sie wird von der Fachstelle Behindertenpolitik organisiert.

Rückblick

"Bewegung, Spiel und Sport"

Bericht zur Veranstaltung am 9. Dezember 2016

Auf dem Weg zu mehr barrierefreien Wohnungen

Bericht zur Veranstaltung am 5. Dezember 2014

"Alle inklusive! - Wir sind auf dem Weg."

Bericht zur Veranstaltung am 3. Dezember 2012

In unserem Veedel - Auf dem Weg zu einem Stadtteil für alle

Bericht zur Veranstaltung am 29. November 2011

"Kein einfacher Fall: behindert im Krankenhaus"

Bericht zur Veranstaltung am 3. Dezember 2010

Köln - eine Stadt für alle. Was folgt aus der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung?

Bericht zur Veranstaltung am 3. Dezember 2009

Kunst und Kultur für alle!

Bilanz der Aktionswoche anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen vom 1. bis 7. Dezember 2008

Wohnen ohne Barrieren - Perspektiven für Köln

Bericht zur Veranstaltung am 30. November 2007