Bebauungsplanverfahren wird vorbereitet

Das Heliosgelände ist eine knapp vier Hektar große, teils überbaute und genutzte, teils brach liegende Fläche im Zentrum von Ehrenfeld. Die künftige Nutzung ist von großer Bedeutung für die weitere Entwicklung des Stadtteils, da sind sich alle einig.

Die Entwicklung des Heliosgeländes wurde in einer extern moderierten Bürgerbeteiligung, dem HELIOS FORUM, von Ende 2011 bis Mitte 2012 ergebnisoffen diskutiert. Die Bürgerinnen und Bürger haben dabei ein Leitbild und einen "Kodex" mit Zielen entwickelt, die nun der weiteren Planung zugrunde liegen. Auf der Fläche soll unter anderem eine Grund- und Gesamtschule realisiert werden.

Im Rahmen eines kooperativen Gutachterverfahrens entwickelten drei Planungsbüros im Herbst 2013 eine städtebauliche Planung als Grundlage für die weitere bauliche Entwicklung des Areals. Die Planung des Büros Ortner & Ortner aus Köln wurde dabei als Siegerentwurf ausgewählt.  

Der Entwurf des Büros Ortner & Ortner aus Köln wurde nun überarbeitet und den politischen Gremien im Sommer 2015 vorgelegt. Der Entwurf bildet die Grundlage für den Bebauungsplan, der im weiteren Verfahren aufgestellt wird.

Beschlussvorlage 0765/2015 Überarbeitung Ergebnis des kooperativen Gutachterverfahrens
Dokumentation der Ergebnisse des kooperativen Gutachterverfahren
PDF, 6930 kb

Wettbewerb "Grund- und Gesamtschule Helios"

Auf dem Heliosgelände soll eine Grund- und Gesamtschule errichtet werden. Von März bis Juni 2015 fand der Architekturwettbewerb statt. Als Sieger kürte das Preisgericht den Entwurf der Arbeitsgemeinschaft Schilling Architekten (Köln) mit Lohaus & Carl Landschaftsarchitekten + Stadtplaner (Hannover).

Ergebnis des Architekturwettbewerbs "Grund- und Gesamtschule Helios"

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Stadtplanungsamt
Stadthaus Deutz - Westgebäude
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln
Postfach 10 35 64

Telefon: 0221 / 221-26205
Telefax: 0221 / 221-22450

Kontaktformular Meinungen und Anregungen

Internet-Beteiligung

Dokumentation der eingegangenen Meinungen und Anregungen