Inkrafttreten eines Bebauungsplans gemäß § 10 Baugesetzbuch (BauGB) in Anwendung des vereinfachten Verfahrens nach § 13 Baugesetzbuch  

Veröffentlicht im Amtsblatt Nummer 18 am 29. April 2009.

Geltungsbereich als PDF
PDF, 816 kb
Bebauungsplan Blatt 1 als PDF
PDF, 1533 kb
Bebauungsplan Blatt 2 als PDF
PDF, 1484 kb

Beschluss des Rates der Stadt Köln:

Der Rat hat in seiner Sitzung am 26. März 2009 den Satzungsbeschluss gemäß § 10 Absatz 1 Baugesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. September 2004 (Bundesgesetzblatt I Seite 2414), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 21. Dezember 2006 (Bundesgesetzblatt I Seite 3316), in Verbindung mit § 7 Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen (GO NW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Seite 666/Systematische Sammlung aller geltenden Gesetze und Verordnungen des Landes Nordrhein-Westfalen 2023) in der bei Erlass dieser Satzung geltenden Fassung über folgenden Bebauungsplan gefasst:

Bebauungsplan Nummer 71380/03 mit gestalterischen Festsetzungen gemäß § 10 Absatz 1 Baugesetzbuch für nachfolgendes Gebiet:

  • Ackerfläche südlich und östlich der Lise-Meitner-Gesamtschule,
  • östlich des diakonischen Rehabilitationszentrums Coenaculum,
  • südlich der Wohnbaugrundstücke Mozartstraße 23 und 25, Beethovenstraße 6 und 7, Schubertstraße 7 und 8 sowie Lisztstraße 20 (Künstlerviertel),
  • östlich der Lisztstraße,
  • südlich der Wohnbaugrundstücke Lisztstraße 7 bis 9 und Weißer Straße 132 bis 132 d,
  • südwestlich der Weißer Straße,
  • westlich der Hammerschmidtstraße,
  • nördlich der Straße Am Feldrain
  • und östlich der Sürther Straße in Rodenkirchen.

Auskunft erteilt:

Plankammer, Zimmer 06 E 05.
Amt für Liegenschaften, Vermessung und Kataster:

Adresse und Öffnungszeiten

Informationen zum Amtsblatt

Das Amtsblatt der Stadt

Per Mail oder Post kommt das Amtsblatt zu Ihnen.