Welche Angaben brauche ich zur Bestellung eines vorhandenen Fotos?

Zur Bestellung eines vorhandenen Fotos brauchen Sie die genaue RBA-Bildnummer. Sie kann beispielsweise folgendermaßen aussehen: rba_d012345_01, RBA L 01 234/01 oder rba_c010101. Jede Nummer steht für genau eine Aufnahme. Mit der RBA-Bildnummer finden wir also zweifelsfrei das eine Foto, das Sie haben möchten.

Außerdem bitten wir Sie, uns eine kurze Beschreibung des Bildinhalts zu geben (zum Beispiel "Mittelalterliche Stadtmauer der Stadt Köln, Eigelsteintor" oder "Monet, Claude Oscar: Seerosen (Nymphéas); Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, WRM 3266"). So können wir leicht prüfen, ob die angegebene Aufnahme tatsächlich das gewünschte Motiv zeigt.

Wo kann ich in Ihren Beständen recherchieren?

  1. Bilddatenbank www.kulturelles-erbe-koeln.de
  2. Microfichekatalog "Marburger Index"
  3. Im Rheinischen Bildarchiv Köln

Bilddatenbank "Kulturelles Erbe Köln"

Etwa 400.000 Fotografien befinden sich bereits in unserer frei im Internet zugänglichen Bilddatenbank "Kulturelles Erbe Köln".

Kulturelles Erbe Köln

Geben Sie in das Eingabefeld entsprechende Suchwörter ein. Wenn Sie bei der ersten Suche nicht fündig werden, probieren Sie bitte ein paar andere passende Begriffe (Synonyme) aus.

Da in unserer Datenbank zahlreiche sehr unterschiedliche Objekte eingetragen sind, gibt es eine Vielzahl an Kriterien, die ein Objekt beschreiben. Mögliche Suchbegriffe können beispielsweise Straßennamen, Namen eines Kunstwerks, Künstlerin oder Künstler, Personen, Orte, Gattung und Fundorte sein.

Sechs Tipps für Ihre Suche im "Kulturellen Erbe Köln":

  1. Ihre bisherige Suche wird Ihnen über einen Suchpfad angegeben. Sie können einzelne Filterbedingungen wieder herausnehmen, indem Sie auf das rote "x" klicken.
  2. Wenn Sie mehrere Wörter hintereinander eingeben, werden Ihnen nur Dokumente angezeigt, in denen alle diese Begriffe genannt werden. Das Leerzeichen zwischen den Wörtern steht in der Regel für ein "und". Wenn Sie also "Hafen Rhein" eingeben, werden Ihnen nur Dokumente angezeigt, in denen sowohl das Wort "Hafen" als auch das Wort "Rhein" vorkommt. Wenn Ihre Treffermenge bisher zu groß gewesen ist, können Sie so weiterfiltern. Wenn aber nur einer der Begriffe nicht in dem Dokument vorkommt, wird es auch nicht als Ergebnis angezeigt. Suchen Sie nicht zu speziell!
  3. Es gibt den sogenannten "Oder-Operator". Wenn Sie zwischen zwei Suchbegriffen das Wort "OR" schreiben, werden Ihnen alle Treffer angezeigt, in deren Beschreibung eines der beiden Suchwörter oder beide vorkommen. Beispielsweise wird die Sucheingabe "Joseph OR Josef" nach beiden Namensvarianten suchen.
  4. Wenn Sie einen Teil der Suchanfrage "in Anführungsstriche setzen" wird nach Einträgen gesucht, in denen die dergestalt eingegrenzten Wörter in genau dieser Zusammensetzung und Reihenfolge vorkommen. Die Suche nach "Konrad Adenauer" findet also die Einträge, in denen nur "Adenauer, Konrad" oder einfach "Adenauer" steht, nicht.
  5. In vielen Fällen ist es angenehmer, wenn Sie sich nur die Bilder anzeigen lassen, zu denen es online eine Ansichtsmöglichkeit gibt. Wählen Sie über der Suchleiste "nur Treffer mit Abbildungen" statt "alle Treffer" aus.
  6. Probieren Sie die automatischen Filter am linken Rand der Internetseite aus.

Was mache ich, wenn in der Datenbank ein "Bild noch nicht verfügbar" ist?

Wenn in dem Datensatz keine Bildnummer zu finden ist, ist von diesem Objekt vermutlich noch kein Foto vorhanden. Dann können Sie eine Neuaufnahme in Auftrag geben.

Wenn hingegen eine analoge Bildnummer angegeben ist, dann können Sie zur Einsichtnahme im Rheinischen Bildarchiv Köln einen Termin vereinbaren. Übermitteln Sie bitte die genauen Bildnummern, für die Sie sich interessieren, und schildern Sie uns Ihr Anliegen. Hierfür eignet sich die Kommentarfunktion in den Objektbeschreibungen unten besonders gut, weil wir dadurch genau erfahren, auf welches Objekt sich Ihre Frage bezieht. Wir melden uns dann zur Terminabsprache bei Ihnen.

E-Mail an das Rheinische Bildarchiv Köln

Der Mikrofichekatalog

Sollte eine Mikrofiche-Nummer (rba_mf…) angegeben sein, können Sie den Mikrofichekatalog im Lesesaal 2 der Kunst- und Museumsbibliothek (im Museum für Angewandte Kunst, An der Rechtschule, 50667 Köln) benutzen. Der Lesesaal steht Ihnen von Dienstag bis Freitag, 11 bis 17 Uhr, zur selbstständigen Recherche zur Verfügung. Eine Terminabsprache ist hier nicht erforderlich.

Stadtplan

Alternativ können Sie auch einen Termin für die Einsichtnahme in den Mikrofichekatalog im Rheinischen Bildarchiv Köln vereinbaren. Grundlage des Microfichekatalogs sind etwa 323.000 auf Karton aufgeklebte und einzeln beschriftete Abzüge, die sich in unserem Positivarchiv befinden. Auch diese Positive können Sie nach Terminabsprache einsehen.

E-Mail an das Rheinische Bildarchiv Köln