Die Preisträgerin 2017 ist Elnaz Seyedi.

Begründung für die Preisvergabe

A very close look from far away

© Roya Noorinezhad

Elnaz Seyedi wurde 1982 im Iran geboren, studierte dort Komposition und Informatik. Sie ging 2007 nach Bremen, um bei Younghi Pagh-Paan weiter zu studieren; und nach einem zweijährigen Studium bei Caspar Johannes Walter in Basel schließt sie gerade ihren Master bei Günther Steinke in Essen ab. Sie ist eine künstlerisch selbständige und ästhetisch reife Komponistin mit großer Neugier auf Dinge, die den Horizont erweitern könnten.

"Perspektive" ist ein zentraler Begriff, um den ihre Werke kreisen. Im letzten Jahr schrieb sie ein Trio für Klarinette, Gitarre, Cello und Video mit dem Titel "A very close look from far away". Das Video zeigt den Vorgang des Schreibens eines persischen Gedichtes. Zunächst sieht man als Nahaufnahme abstrakte, fließende Bewegungen und Punkte, die erst allmählich mit dem Aufzoomen in Zeitlupe als persische Schriftzeichen erkennbar werden.

Erst am Schluss des Stückes kann das Gedicht als Ganzes gelesen werden von jemandem, der die persische Schrift kennt:

Ich werde ein Boot bauen
Ich werde fort segeln
Ich werde mich weit entfernen von dieser seltsamen Welt

Elnaz Seyedi verwebt Klänge mit dem Rhythmus des Schreibens der Buchstaben. Sie führt die Instrumente sehr genau parallel zur Bildentstehung, aber schafft durch eine außergewöhnliche Klangfarbendifferenzierung einen immer größer werdenden Klangraum. Sie arbeitet mit sparsamen Mitteln und erreicht charakteristische Tiefe, da die Klänge im Laufe eines Werks wieder und wieder auseinander genommen werden und von verschiedenen Perspektiven, aus unterschiedlichen Entfernungen und durch unterschiedliche Filter betrachtet und durchschaut werden. Ihre Kompositionen fordern eine andere Art des Hörens von den aufführenden Musikern und führen zu einer anderen Art des Hörens und zu einer Sensibilisierung der Wahrnehmung des Publikums.

Elnaz Seyedi arbeitet als Komponistin innnerhalb verschiedener Rahmen, um mitten in der Gesellschaft zu wirken. Sie sucht den Dialog zwischen Menschen und den verschiedenen Kunstformen. Immer wieder führen ihre Interessen hin zur Philosophie.

Das Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium unterstützt Elnaz Seyedi an dem heiklen Punkt des gerade beendeten Studiums und wird damit hoffentlich ihren Weg als Komponistin massgeblich fördern können.

Carola Bauckholt für die Jury

Biografie der Preisträgerin

Zusätzliche Informationen zu Elnaz Seyedi haben wir für Sie bereitgestellt:

Elnaz Seyedi
PDF, 1227 kb

Wer war Bernd Alois Zimmermann?

Bernd Alois Zimmermann, deutscher Komponist, wurde 1918 in Erftstadt geboren und starb 1970 in Frechen. Sein bekanntestes Werk ist die Oper "Die Soldaten". Er war einer der herausragenden deutschen Komponisten der musikalischen Avantgarde.

Die wichtigsten Eckdaten seiner Biografie sowie eine alphabetische Übersicht der bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger können Sie hier aufrufen:

Bernd Alois Zimmermann Preisträgerinnen und Preisträger alphabetisch