Das Gürzenich-Orchester Köln ist eines der traditionsreichsten Sinfonie-Orchester Deutschlands. Sein Stammsitz ist die Kölner Philharmonie, die zu den schönsten Konzertsälen weltweit gehört. Hier spielt das Gürzenich-Orchester über 50 Konzerte pro Jahr. Der zweite Schwerpunkt ist die Oper Köln, wo das Orchester bei über 160 Vorstellungen jährlich im Orchestergraben sitzt. Die Wurzeln des Gürzenich-Orchester reichen zurück bis zu den mittelalterlichen Ratsmusiken und den ersten festen Ensembles des Kölner Doms.

Den Namen "Gürzenich" verdankt das Orchester dem in der Renaissancezeit errichteten Ballsaal und Markthalle Gürzenich, wo ab 1857 die Sinfoniekonzerte stattfanden.

In seiner langen Geschichte hat das Orchester stets die führenden Komponisten und Interpreten seiner Zeit angezogen wie Johannes Brahms oder Gustav Mahler, die beide mit dem Orchester ihre Werke uraufführten. Den Namen "Gürzenich" verdankt das Orchester dem in der Renaissance errichteten Gürzenich, der seinerzeit als Ballsaal und Markthalle diente und wo ab 1857 die Sinfoniekonzerte stattfanden. Heute gehört das Gürzenich-Orchester Köln zu den Top Ten der Deutschen Sinfonieorchester und ist durch CD-Einspielungen und Gastspiele von Amsterdam über London bis Shanghai weltweit bekannt.

Gürzenich-Kapellmeister François-Xavier Roth

© Matthias Baus

François-Xavier Roth wurde 1971 in Paris in ein musikalisches Elternhaus geboren, sein Vater ist der Organist Daniel Roth an St. Sulpice in Paris. François-Xavier studierte Flöte bei Alain Marion am Konservatorium Paris. Neben seiner Tätigkeit als Flötist an der Opéra national de Paris begann er ein Dirigentenstudium bei János Fürst und Jorma Panula. Nachdem er 2000 den renommierten Donatella-Flick-Dirigierwettbewerb gewonnen hatte, war er ein Jahr Assistent Conductor beim London Symphony Orchestra und arbeitete dort unter anderem mit Pierre Boulez und Colin Davis zusammen.

Sein Repertoire reicht von der Musik des 17. Jahrhunderts bis hin zu zeitgenössischen Werken und umfasst alle Genres: sinfonische Musik, Oper und Kammermusik, er ist in der neuesten Musik ebenso wie in der Alten verwurzelt. Schon zu Beginn seiner Karriere dirigierte er das Ensemble Intercontemporain, eines der maßstabsetzenden Ensembles der Neuen Musik. Im Jahr 2003 gründete er das innovative Orchester Les Siècles, das sowohl auf neuen wie auf alten Instrumenten kontrastreiche und bunte Programme aufführt.

Seit 2011 ist er Chefdirigent des Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg des Südwestdeutschen Rundfunks. Als Gastdirigent leitet er weltweit führende Orchester, darunter das London, das BBC und das Boston Symphony Orchestra, das Royal Concertgebouw Orkest, das Bayrische Staatsorchester, die Bamberger und die Wiener Sinfoniker, das Radio Symfonie Orkest Hilversum, das Radiosynfoniorkestret Kopenhagen, das NHK Symphony Orchestra, das Gothenburg Symphony Orchestra und das Finnish Radio Symphony Orchestra.

"GO live!" - Die schnellste CD der Welt

Das gerade gehörte Konzert als CD mit nach Hause nehmen? Kein Problem beim Gürzenich-Orchester Köln:

2005 führte das Gürzenich-Orchester auf Initiative von Markus Stenz das weltweit einzigartige Projekt "GO live!" ein. Die Konzerte des Orchesters in der Kölner Philharmonie werden live mitgeschnitten.

Sie können dann direkt nach dem Konzert auf CD oder dem MP3-Player mitgenommen sowie bei iTunes erworben werden. Bis heute sind über 25.000 CDs verkauft worden.

Die 25.000 GO live!-CD

Das Projekt erhielt zahlreiche Auszeichnungen: darunter den Live Entertainment Award 2006 sowie die Auszeichnung "Ausgewählter Ort 2010" im Rahmen der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

GO live! ausgezeichnet

Kinder- und Jugendprojekt

ohrenauf! heißt das beliebte Kinder- und Jugendprogramm des Gürzenich-Orchesters Köln. Seit vielen Jahren bietet das Orchester Kindern und Jugendlichen einen kreativen Zugang zur Musik anhand verschiedenster Angebote. Auch Lehrkräfte können im Rahmen des Programms Fortbildungen besuchen oder mit ihren Schulkassen an Veranstaltungen teilnehmen.

50 Prozent Ermäßigung auf Abonnements

Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher bis 26 Jahre können das Gürzenich-Orchester Köln für 16 Euro auf besten Plätzen erleben.

Studierende erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent auf alle Abonnements des Gürzenich-Orchesters:

Zum Beispiel auf

  • die Auswahl-Abonnements 4 aus 25
  • oder das Konzert- und Opern-Abonnement

Bei Interesse rufen Sie bitte unter der Telefonnummer 0221 / 221-28240 an oder schreiben Sie eine E-Mail.

E-Mail an den Abo-Service des Gürzenich-Orchesters Köln

Weitere Informationen

Informationen zu allen Angeboten sowie unseren regelmäßigen Newsletter können Sie telefonisch unter 0221 / 221-22437 oder per E-Mail bestellen:

E-Mail an das Gürzenich-Orchester Köln

Links

GO live! - Die Sofort-CD nach dem Konzert ohrenauf! - Das Programm für Kinder und Jugendliche Gürzenich-Orchester Köln