© Jim Hinson

vom 18. Februar 2018 bis 20. Februar 2018

Uhrzeit:

18. Februar 2018, 11 Uhr
19. und 20. Februar 2018, 20 Uhr

Einführung jeweils eine Stunde vorab

Infos:

Preis:
9 bis 38 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr

Anmeldung/Vorverkauf:
Für den Kartenerwerb gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Bitte informieren Sie sich hier:

Sind es Wellen sanfter Lüfte? Sind es Wogen wonniger Düfte?

Isoldes Worte kommen einem auch bei den lasziven Klängen in den Sinn, mit denen Claude Debussys Prélude über den "Nachmittag eines Fauns" anhebt. Wie Wolken schweren Parfüms verbreitet sich mit dem Flötensolo die Atmosphäre von Traum und Verlangen, von Reue und Begierde in arkadischem Gefilde und gibt damit die Stimmung vor für das erste Abonnementkonzert des neuen Ersten Gastdirigenten des Gürzenich-Orchesters, Nicholas Collon. Neben Faun und Nymphen aus Debussys Prélude treten zwei weitere große Liebespaare der Weltliteratur auf: Daphnis und Chloé sowie Tristan und Isolde. Was sie verbindet, ist die grenzensprengende Kraft ihrer Liebe, die auch die Musik in neue Dimensionen getrieben hat. Ob Ravel in den impressionistischen Farbmischungen seiner "choreographischen Sinfonie" oder Wagner mit der Unerlöstheit seines Tristan-Akkords. Selbst in Bartóks Viola-Konzert spielt das Verlangen in Gestalt eines Volkslieds mit hinein,

denn gegen den Eros hilft kein Mittel, nicht was getrunken, nicht was eingenommen, nicht was in Zauberliedern ausgesprochen wird ...

Nils Mönkemeyer greift in diesem Konzert zur Viola und György Ligeti wie immer nach den Sternen

Programm

  • Claude Debussy: "Prélude à l'après-midi d'un faune" (1891 bis 1894)
  • Béla Bartók: Konzert für Viola und Orchester (1945)
  • Richard Wagner: "Vorspiel" und "Isoldes Liebestod" aus "Tristan und Isolde" (1857 bis 1859)
  • György Ligeti: "Atmosphères" (1961)
  • Maurice Ravel: "Daphnis et Chloé" 2. Suite für Orchester (1913)

Mitwirkende

  • Nils Mönkemeyer, Viola
  • Gürzenich-Orchester Köln
  • Nicholas Collon, Dirigent
Veranstalter
Gürzenich-Orchester
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-22437
Fax:
0221 / 221-28200
Veranstaltungsort
Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 280280
Fax:
0221 / 20408222
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 5, 16 und 18 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    Bus-Linie 132 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    S-Bahn-Linien S 6, S 11, S 12 und S 13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Köln Hauptbahnhof)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen