Kunst- und Kulturgut für die Zukunft zu bewahren, bedeutet häufig, die Belange verschiedener Interessengruppen zu berücksichtigen. Religiöse Vorschriften, Gebrauchsspuren oder auch die Integrität eines Stückes können dabei Einfluss auf Behandlungsentscheidungen in der Restaurierung haben. Die Handhabung, die konservatorische Reinigung, die Lagerung, die Ausstellung und möglicherweise nicht zuletzt die zukünftige Anwendung religiöser Gegenstände sind Vorgänge, die mit Bedacht und kultureller Umsicht ausgeführt werden wollen. Anhand anschaulicher Beispiele, auch aus den Sammlungen des Historischen Archivs der Stadt Köln, wird dieser Einfluss in dem Vortrag dargestellt.

Referentin und Referent des Vortrags sind die Restauratorin Anna Hillcoat-Imanishi und der Restaurator Nikolai Krippner.

Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung "Hilliges Köln 2.0 - Auf dem Weg zur religiösen Toleranz?" des Historischen Archivs der Stadt Köln statt.

Veranstaltungsort
Historisches Archiv der Stadt Köln
Heumarkt 14
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-22327
Fax:
0221 / 221-22480
Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag und Freitag, 9 bis 16:30 Uhr
Mittwoch, 9 bis 19:45 Uhr

Beschreibung

Der Haupteingang ist nur über eine Stufe erreichbar. Für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer ist das Gebäude nur durch den Innenhof über die Rheingasse voll zugänglich.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 (Haltestelle Heumarkt)
    Bus-Linien 106, 132, 133, 260 und 978 (Haltestelle Heumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen
Fahrradroute planen