15. November 2017

Uhrzeit:

11:30 Uhr

Infos:

Preis:
Eine Karte kostet 6,50 Euro. Für Personen mit dem Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis hat die Begleitperson freien Eintritt.

Alter:
Für Kinder ab acht Jahren.

Anmeldung/Vorverkauf:
Die Teilnahme für Menschen mit Demenz und deren Begleitpersonen ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Der Kartenvorverkauf erfolgt nicht über den regulären Vorverkauf, sondern über die Abteilung Theater und Schule. Diese erreichen Sie telefonisch unter: 0221 / 221-28384

Im "Rheingold", dem Vorabend zu "Der Ring des Nibelungen", lässt Richard Wagner das ganze Personal der nordischen Mythologie auftreten: Götter, Riesen, Zwerge sowie Drachen und die verspielten Rheintöchter. Alle befehden sich um den zaubermächtigen Ring, der vom Nibelungenzwerg Alberich aus dem geraubten Rheingold geschmiedet wurde. Nur durch den Verzicht auf die Liebe konnte er dieses Werk schaffen, so wie die Rheintöchter es verkündet hatten:

Nur wer der Minne Macht entsagt,
nur wer der Liebe Lust verjagt,
nur der erzielt sich den Zauber,
zum Reife zu zwingen das Gold.

Als Göttervater Wotan den Ring mit Hilfe des listigen Loge raubt und die Riesen Fasolt und Fafner den Ring als Lohn für ihre Arbeit an der Götterburg Walhall einfordern, nimmt die verhängnisvolle, zeitlos gültige Geschichte um Gier, Selbst­sucht und Ausbeutung ihren Lauf.

Besetzung

  • Musikalische Leitung: Rainer Mühlbach
  • Inszenierung: Brigitta Gillessen
  • Bühne und Kostüme: Christof Cremer
  • Licht: Nicol Hungsberg
  • Dramaturgie: Tanja Fasching
Veranstaltungsort
Oper Köln im StaatenHaus
Rheinparkweg 1
50679 Köln - Deutz
Telefon:
0221 / 221-28400
Fax:
0221 / 221-28249
Öffnungszeiten

Kartenkasse in den Opern Passagen:
Montag bis Samstag, 10 bis 19 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Hilfen für Hörbehinderte (Gehörlose, Schwerhörige), Hörschleifen oder andere Hilfen sind vorhanden.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Hilfen für Blinde und Sehbehinderte.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Hilfen für Hörbehinderte (Gehörlose, Schwerhörige), Gebärdendolmetscherinnen oder Gebärdendolmetscher helfen Ihnen weiter.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4 und 9 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
    Bus-Linie 150 (Haltestelle Im Rheinpark)
    Bus-Linien 250 und 260 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
    Deutsche Bahn S6, S11, S12, S13, RE und RB (Haltestelle Köln Messe/Deutz)

    Shuttlebus ab 60 Minuten vor und bis 30 Minuten nach der Vorstellung ab Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe (kostenfrei).
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen