© raum13

vom 05. Mai 2018 bis 03. Juni 2018

Uhrzeit:

Samstag und Sonntag zu unterschiedlichen Zeiten

Infos:

Preis:
5 Euro

Anmeldung/Vorverkauf:
Eine vorherige Anmeldung wird empfohlen.

LAB 1869 ist eine vierwöchige transdisziplinäre Werkstatt zur Gestaltung unserer zukünftigen Lebenswelten im Herzen des interessantesten Entwicklungsgebietes in Köln. In dieser dem Publikum zugänglichen Zukunftswerkstatt soll mit der thematischen Schwerpunktsetzung Kunst und Quartier die Skizze einer Stadt-Utopie programmatisch sichtbar gemacht werden, die sich aus der schöpferischen Kraft des Dialogs zwischen Kunst, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Architektur und Stadtplanung sowie den partizipierenden Bürgerinnen und Bürgern eines neu entstehenden Quartiers speist.

5. und 6. Mai 2018 - Die Kunst der Revolution

  • 
5. Mai 2018
    18 Uhr: Ausstellungseröffnung mit allen Beteiligten
  • 6. Mai 2018
    12 und 15 Uhr: Führungen zum Otto-Langen-Quartier aus verschiedenen Perspektiven


12. und 13. Mai 2018 - Die Kunst der Demokratie

  • 
12. Mai 2018
    19:30 Uhr: Fotoausstellung zum Quartier - Fotos unter anderem von Christoph Kraneburg, Arton Krasniqi, Calvelli, raum13 Kolacek&Leßle, Günter Krämmer und Thea Kuhs
  • 13. Mai 2018 - Welche Räume braucht die Demokratie?
    12 Uhr: Führung unter anderem mit Anja Kolacek & Marc Leßle
    15 Uhr: Eine Werkstatt in Bewegung, unter anderem mit Katja Gehrke, Professor Dr. Hans-Joachim Gehrke und Christiane Müller

19. und 20. Mai 2018 - Die Kunst der Transformation

  • 19. Mai 2018
    19:30 Uhr: Stille Führung und anschließende Diskussion über die erfolgreiche Transformation von Industriehallen, Professor Dr. Walter Buschmann & Thea Kuhs
  • 20. Mai 2018 - Nur wenn etwas schon da ist, kann es transformiert werden!
    12 Uhr: Führung unter anderem mit Anja Kolacek & Marc Leßle
    15 Uhr: Gespräch und Diskussion mit Dr. Bettina Schmidt-Czaia, Thea Kuhs und Dr. Hanna Hinrichs, Moderation: Judith Behmer



26. und 27. Mai 2018 - Die Kunst der Freiheit


  • 26. Mai 2018
    8.000 Quadratmeter Ausstellung frei begehbar und Dialog "Freiräume" unter anderem mit Peter Menke
und Henrik Schulze-Neuhoff
  • 27. Mai 2018 - Was bedeutet Freiheit?
    12 Uhr: Suppenküche
    15 Uhr: Freiraumspezialisten



2. und 3. Juni 2018 - Die Kunst der ....................... 


  • 2. Juni 2018
    Das Land Utopia trifft das Forum Intolleranza

  • 3. Juni 2018
    12 Uhr: Große Abschlusspräsentation
Veranstalter
raum13 gGmbH
Haselbergstraße 15
50931 Köln - Lindenthal
Telefon:
0221 / 4232185
Telefon:
0176 / 23354794
Veranstaltungsort
Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste
Deutz-Mülheimer Straße 147-149
51063 Köln - Mülheim
Telefon:
0221 / 4232185
Telefon:
0176 / 23354794

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linie 4 (Haltestelle Grünstraße)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen