21. Dezember 2015

Uhrzeit:

19 Uhr

Infos:

Preis: Eintritt frei

Für Hörgeschädigte bietet das Filmforum Induktionsschleifen an.

Am 21. Dezember - dem kürzesten Tag des Jahres - sind überall in Deutschland Kurzfilme zu sehen. Marktplätze und Hinterhöfe werden zu Open-Air-Kinos, Schaufenster und Hauswände verwandeln sich in Projektionsflächen. Filmtheater, von kommunalen Kinos über Programmkinos bis zu Multiplexen, öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen veranstalten ihre eigenen Filmevents. Ob on- oder offline, in- oder outdoor, ob auf professioneller Leinwand oder improvisiertem Screen, ob eigene Filme, Vorfilme oder zusammengestellte Filmprogramme – es gibt unzählige Möglichkeiten, den Kurzfilmtag zu begehen.

In Köln laden die Kunsthochschule für Medien Köln, die ifs internationale filmschule köln und das Kurzfilmfestival Köln zu einem gemeinsamen Kurzfilmabend ein, der im Filmforum im Museum Ludwig stattfinden wird. Das Programm "Filmfluchten" wurde aus Filmen von Studierenden der beiden Hochschulen von der Leitung des Kurzfilmfestival Köln zusammengestellt. Gezeigt werden Filme über das Flüchten – sei es aus dem eigenen Leben, in die eigenen Fantasiewelten, oder vor einer mysteriösen Epidemie. Doch einige der Protagonistinnen und Protagonisten kehren zurück und stellen sich den Dingen, vor denen sie geflüchtet sind.

Programm

  • Torn
    2014, 22 Minuten
    Regie: Elmar Imanov und Engin Kundag
  • Reina
    2014, 30 Minuten
    Von Facundo V. Scalerandi und Jakob Beurle
  • Rückkehr zum Garten meiner Mutter
    2014, 25 Minuten
    Regie: Felipe Calvo-Montero
  • Die Ballade von Ella Plummhoff
    2015, 28 Minuten
    Regie: Barbara Kronenberg, Spielfilm, 2015, 28‘

Die Filmemacher sind vor Ort und kommen zwischen den Screenings zu Wort. Moderation: Christine Bernau und Johannes Duncker (Kurzfilmfestival Köln)

Eine Veranstaltung der Kölner Filmhochschulen ifs internationale filmschule köln und Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) in Zusammenarbeit mit Kurzfilmfestival Köln

Veranstalter
ifs internationale filmschule köln
Schanzenstraße 28
51063 Köln - Mülheim
Telefon:
0221 / 9201880
Fax:
0221 / 92018899
Veranstaltungsort
Filmforum NRW e. V. - Kino im Museum Ludwig
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-24498
Fax:
0221 / 221-24114
Beschreibung

Mit dem neuen Modell eines die Stadtgrenzen übergreifenden Filmforums bespielen acht Partner das Kino im Museum Ludwig, um es als Ort für Filmgeschichte und zeitgenössische Filmkultur zu etablieren. Darüber hinaus werden Vorträge und Diskussionen zur Filmkultur, Veranstaltungen im Bereich audiovisueller Medien, sowie ausgewählte Projekte von Filmschaffenden organisiert.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Hilfen für Hörbehinderte (Gehörlose, Schwerhörige), Hörschleifen oder andere Hilfen sind vorhanden.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien: 5, 16 und 18 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    S-Bahn-Linien: S 6, S 11, S 12 und S 13 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen
Fahrradroute planen