07. September 2013

Uhrzeit:

Führungen:
12 bis 17 Uhr halbstündlich (Anmeldung erforderlich)

Infos:

Preis: Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung/Vorverkauf: Eine Anmeldung per E-Mail oder telefonisch unter 0221 / 221-26845 ist erforderlich bis 30. August 2013.

Der starke Bevölkerungsanstieg führte Ende des 19. Jahrhunderts zu einer Erweiterung der Kanalisation im preußischen Cöln. Als Kernstück der modernen Anlage entstand unter dem Theodor-Heuss-Ring (ehemals Deutscher Ring) in den 1880er Jahren ein Vereinigungsbauwerk mit Regenüberfallkante.

In diesem nach wie vor funktionierenden Bestandteil des Kölner Abwassersystems wurden für die festliche Einweihung des Bauwerks 1890 Kronleuchter installiert, sie gaben dem Bauwerk seinen Namen. Der bis heute unverändert erhaltene Saal in seiner bautechnisch ausgereiften und eleganten Form gilt als bedeutendes Zeugnis einer großen Ingenieurplanung des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Er wird von Ralf Bröcker und Stefan Schmitz vorgestellt.

Der Treffpunkt befindet sich am Theodor-Heuss-Ring/Ecke Clever Straße.

Veranstalter
Stadtentwässerungsbetriebe Köln
Ostmerheimer Straße 555
51109 Köln - Merheim
Telefon:
0221 / 221-26600 (Empfang)
Fax:
0221 / 221-24600

Anfahrt

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen
Fahrradroute planen