vom 01. September 2017 bis 28. Januar 2018

Uhrzeit:

Täglich außer Mittwoch, 14 bis 19 Uhr

Infos:

Preis:
5,50 Euro, ermäßigt 3 Euro
Erster Montag im Monat: Eintritt frei

Der 1964 in der Industrieregion um Ravenna entstandene Film "Il deserto rosso" (Die rote Wüste) von Michelangelo Antonioni zählt zu den Schlüsselwerken der Filmgeschichte. Insbesondere durch Antonionis innovative Farbgestaltung birgt das Werk bis heute eine Vielzahl an Anknüpfungspunkten für Filmschaffende, Künstlerinnen, Künstler, Fotografinnen und Fotografen.

Dies spiegelt auch die aktuelle Gruppenausstellung mit über 30 Beteiligten, die auf "Il deserto rosso"vor allem mit den Mitteln der Fotografie reagieren. Auch Installationen und Projektionen werden präsentiert. Überwiegend sind die Werke speziell für die aktuelle Ausstellung entstanden. Entsprechend zahlreich sind die thematischen, formalen und ästhetischen Herangehensweisen. Angesprochen sind etwa landschaftliche und urbane Momente, die sich auf die örtliche Situation um Ravenna beziehen. Ebenso vor Augen geführt sind farbanalytische Fragestellungen wie Ansätze, die sich mit narrativen Strukturen in Fotografie und Film auseinandersetzen. Atmosphärische Anklänge, das Zeitkolorit zitierend, werden ebenso aufgegriffen und aus gegenwärtiger Perspektive beleuchtet.

Künstlerinnen und Künstler

Fabrizio Albertini, Mariano Andreani, Daniele Ansidei, Daniel Augschoell, Enrico Benvenuti, Joachim Brohm, Christoph Brückner, Luca Capuano, Danny Degner/Vera König, Eva Dittrich/Katarína Dubovská, Alessandra Dragoni, Johannes Ernst, Marcello Galvani, João Grama, William Guerrieri, Guido Guidi, Gerry Johansson, Sophia Kesting, Philipp Kurzhals, Dana Lorenz/Jakob Argauer, Allegra Martin, Mako Mizobuchi, Francesco Neri, Andrea Pertoldeo, Sabrina Ragucci/Giorgio Falco, Alexander Rosenkranz, Valentina Seidel, Anna Voswinckel, Jakob Wierzba und Xiaoxiao Xuin

Ein Kooperationsprojekt der Photographischen Sammlung/SK Sitftung Kultur mit der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Linea di Confine, Rubiera und Osservatorio Fotografico, Ravenna

Veranstalter
SK Stiftung Kultur
Im Mediapark 7
50670 Köln - Neustadt/Nord
Telefon:
0221 / 888950
Fax:
0221 / 88895101
Veranstaltungsort
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur
Im Mediapark 7
50670 Köln - Neustadt/Nord
Telefon:
0221 / 88895300
Fax:
0221 / 88895301
Öffnungszeiten

Täglich außer Mittwoch, 14 bis 19 Uhr

Beschreibung

Die Aktivitäten der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur beziehen sich auf die wissenschaftliche Betreuung der Sammlungsbestände sowie die Durchführung von anschließenden Forschungsprojekten. Einen weiteren Arbeitsschwerpunkt bildet die Konzeption und Realisation von Ausstellungen, die ein Beitrag zum regionalen, nationalen und internationalen Kunst- und Kulturangebot sind.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 12 und 15 (Haltestelle Christophstraße/Mediapark)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen