08. September 2013

Uhrzeit:

Führungen:
11 bis 17 Uhr regelmäßig

Infos:

Preis: Die Teilnahme ist kostenlos.

Direkt neben dem Kölner Hauptbahnhof liegt das heute eindrucksvoll verspiegelte Gebäude der Raiffeisenwarenzentrale. Doch hier verbergen sich nicht nur Büroräume, sondern einer der spektakulärsten Hochbunker in Köln. Konstruiert von Wilhelm Riphahn, wurde das 4.800 Quadratmeter fassende Großbauwerk von Anfang an für eine Nachkriegsnutzung ausgelegt. Das am Hauptbahnhof nicht zu sprengende Gebäude mit (heute zu engen) Rampen sollte als fünfgeschossiges Parkhaus genutzt werden. Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr von Uwe Kopp, Georg Ruppert und Jürgen Schneider der Öffentlichkeit zugänglich gemacht (inclusive Lichtbildeinführung).

Der Treffpunkt befindet sich am Breslauer Platz/Ecke Domstraße (Parkhauseinfahrt).

Veranstalter
Cologne Research-Institute of Fortification Architecture (CRIFA) - Institut für Festungsarchitektur
Balkhausener Straße 2
50374 Erftstadt
Telefon:
0162 / 7399505
Fax:
0321 / 21283689
Veranstaltungsort
Breslauer Platz
50667 Köln - Altstadt/Nord
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 16 und 18 (Haltestelle Breslauer Platz/Hauptbahnhof)
    Bus-Linie 106 (Haltestelle Breslauer Platz/Hauptbahnhof)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen
Fahrradroute planen