vom 13. November 2017 bis 17. November 2017

Uhrzeit:

Montag, 10 bis 17 Uhr
Dienstag bis Freitag, 10 bis 15 Uhr

Infos:

Preis:
Die Veranstaltungen sind kostenlos.

Anmeldung/Vorverkauf:
Bitte beachten Sie, dass bei jeder Veranstaltung 20 Plätze zur Verfügung stehen.

Anmeldung telefonisch: 0221 / 221-33666

Auf der Gründerwoche erwarten Sie wieder zahlreiche Workshops, Seminare und Wettbewerbe rund um das Thema berufliche Selbstständigkeit. Initiiert wird die Gründerwoche vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Auch wir bieten mit unseren verschiedenen Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern interessante Informationsveranstaltungen rund um das Thema "Existenzgründung" für Gründungsinteressierte der Freien Berufe an.

 

13. November

Vortrag: Steuerliche Rahmenbedingungen für Gründerinnen und Gründer

10 bis 13:30 Uhr, Raum 16 F 42

  • Auf was muss ich bei der Anmeldung beim Finanzamt achten?
  • Welche Steuern muss ich als Selbständige beziehungsweise als Selbstständiger bezahlen?
  • Was verbirgt sich hinter der Kleinunternehmerregelung?

Moderation: Susanne Backhausen und Sabine Rasch, Finanzamt Köln-Porz  

Ohne Moos nichts los - Fremdkapital und Finanzierung

14 bis 17 Uhr, Raum 16 F 42

  • Wie überzeuge ich meine Bank von den Erfolgsaussichten meines Unternehmens?
  • Tipps für ein erfolgreiches Bankgespräch und Finanzierungsmöglichkeiten

Moderation: Herr Marx, Sparkasse KölnBonn

 

14. bis 16. November

Dreitägiger Workshop: der Businessplan

10 bis 15 Uhr, Raum 16 F 43

1. Tag: Anforderungen an eine Unternehmerperson, Merkmale einer guten Geschäftsidee, Markt- und Wettbewerbsrecherche, Marketingstrategie und Marketingmix , Rechtsform und Organisation  

2. Tag: Berechnung des Unternehmerlohns, Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplanung, Rentabilität und Liquidität mit Zahlenbeispielen erarbeiten  

3. Tag: Zusammenfassung, alle Teilnehmenden erhalten die Gelegenheit den eigenen Businessplan vorzustellen und das Feedback der Gruppe, der Moderatoren und eines Experten der Sparkasse KölnBonn mitzunehmen  

Methodik: Gruppenarbeit, Plenumsdiskussion, interaktiver Dialog, Arbeit mit Fallbeispielen  

Pro Tag werden zwei Moderatoren der Wirtschaftssenioren ALT HILFT JUNG anwesend sein und zu den einzelnen Punkten praxisnahe Beispiele schildern.

Moderation: Alt hilft Jung e.V., Die Wirtschaftssenioren NRW

 

17. November

Vortrag: Marketing und Akquise

10 bis 15 Uhr, Raum 16 F 42

Marketing muss sich der Markt- und Unternehmensentwicklung anpassen. Das bedeutet für jedes Unternehmen, den Markt ständig zu beobachten, zu analysieren und die richtigen Schlüsse zu ziehen, um die Marketing-Strategie und den Marketing-Mix entsprechend den Anforderungen zu gestalten. 

Soziale Medien eröffnen neue Möglichkeiten der Kundengewinnung. Kundenwünsche und Kaufverhalten verändern sich. Digitalisierung verändert das Kommunikationsverhalten. Wir wollen Ihnen im Workshop helfen, Ihre Marketing- und Kommunikationsstrategie sowie Ihre Akquise-Aktivitäten an den aktuellen Marktbedingungen auszurichten und daran anzupassen.  

Methodik: Gruppenarbeit, Plenumsdiskussion, interaktiver Dialog  

Moderation: Alt hilft Jung e.V., Die Wirtschaftssenioren NRW  

Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite der Gründerwoche Deutschland.

Veranstaltungsort
Amt für Wirtschaftsförderung
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln - Deutz
Telefon:
0221 / 221-23716
Fax:
0221 / 221-26686
Beschreibung

Die Gründerwoche findet in Raum 16.F.42 statt.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
    Stadtbahn-Linien 3 und 4 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
    Bus-Linien 153 und 156 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
    S-Bahn Linien S6, S11, S12, S13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen