vom 14. Juni 2017 bis 24. Juni 2017

Infos:

Preis:
Die Kartenpreise liegen zwischen 7,50 und 46,50 Euro. Teilweise ist der Eintritt auch frei.

Bei der vierten Ausgabe des Festivals der afrikanischen Künste in Köln werden zwölf Koproduktionen und Gastproduktionen aus den Bereichen Theater, Tanz und Performance präsentiert. Die Koproduktionspartnerinnen und -partner agieren dabei in Ouagadougou, Kinshasa, Brüssel, Marseille, Limoges und Mainz. Die Produktionen werden mit deutscher Übertitelung präsentiert und im Anschluss an alle Vorstellungen gibt es Publikumsgespräche mit den Künstlerinnen und Künstlern.

Zudem erwartet Sie ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Filmen, Konzerten, Parties, einem Workshop, (szenischen) Lesungen, einem Themenabend und einer Ausstellung.

Das africologneDIALOGFORUM zum Thema "Fake Democracy. Demokratie in Afrika: Trugbild oder Chance?" findet in 2017 nicht nur in Köln, sondern bereits am 15. Juni 2017 auch in Paris (Le Tarmac) statt.

Die Schirmherrschaft haben in diesem Jahr Oberbürgermeisterin Henriette Reker sowie die Schauspielerin und Autorin Odile Sankara übernommen.

Materialien

Veranstaltungsort
Diverse Veranstaltungsorte in Köln

Anfahrt

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen