Imposantes Bauwerk mit unvergleichlichem Blick auf das Altstadtpanorama

Der damalige Oberbürgermeister Roters hat am Montag, den 13. Juli 2015, 15 Uhr das symbolische Band durchgeschnitten und damit die Freitreppe als Teil des Rheinboulevards für die Öffentlichkeit freigeben.

Um 14:30 Uhr wurden die Zugänge an der Deutzer Brücke und an der Hohenzollernbrücke geöffnet. Die Comedy-Gruppe "Die Pagen", im klassisch-roten Pagen-Look gekleidet führten die Besucherinnen und Besucher auf die Treppe und halfen auf spielerische und komödiantische Art bei der Wahl des geeigneten Sitzplatzes.

Der Einlass der Besucherinnen und Besucher wurde musikalisch von der Marching Band "Tohuwabohu" begleitet, die neu arrangierte Jazz-, Pop-, Funk- und Latin-Hits mitten im Geschehen zum Besten gegeben hat. Der Kölner Jugendchor St. Stephan präsentierte im Anschluss daran eine Auswahl seiner bekanntesten Songs.

Schon unmittelbar vor den Kölner Lichtern am 11. Juli wurde die Treppe mit bengalischem Feuer illuminiert. Die Teileröffnung des Rheinboulevards schon zu diesem Zeitpunkt war wegen der Baustelle für den dritten Bauabschnitt hinter der Ufertreppe nicht möglich. Es fehlte an der für solche Großereignisse vorgeschriebenen Zahl von Fluchtwegen.

Mit der Freitreppe des Rheinboulevards haben Köln und seine Gäste einen Anziehungspunkt ersten Ranges. Von hier bietet sich ein unvergleichbarer Ausblick auf das berühmte Altstadtpanorama mit dem Dom. Die rund 500 Meter lange Freitreppe setzt diese Ansicht grandios in Szene. Aber auch der Anblick der Treppe steigert die Attraktivität der Kölner City. Er verleiht der rechten Rheinseite einen neuen, eigenen und starken Charakter. Für die Besucherinnen und Besucher der Stadt, die sich entweder an einem der Ufer aufhalten oder mit der Bahn über die Hohenzollernbrücke in die Stadt kommen, rahmt der neue Zugang zum Wasser den Rhein in prägnanter und repräsentativer Weise ein.

Auf der Freitreppe steht Ihnen ein Hot-Spot zur kostenlosen Internet-Nutzung über WLAN zur Verfügung.

Rheinboulevard komplett fertiggestellt - Pressemeldung vom 20. Dezember 2016

Wo ist die nächste öffentliche Toilette? Aktuell gibt es in der Nähe der Rheinboulevards eine City-Toilette Urban Straße/Ecke Mindener Straße. Weitere Toilettenanlagen werden hinzukommen.

Toiletten in Köln: Schnell und einfach in der Umgebung finden

Rheinboulevard - so fing es an

Erster Spatenstich am 21. Juni 2010
Baustellenfotos Rheinboulevard von Beginn an bis heute