In Ihrem örtlich zuständigen Bezirksjugendamt beurkunden wir:

  • Die Anerkennung der Vaterschaft. Sie ist vor und nach der Geburt möglich.
  • Die Unterhaltsverpflichtung für minderjährige Kinder.
  • Die Unterhaltsverpflichtung für volljährige Kinder bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres.
  • Die Unterhaltsverpflichtung für einen nichtverheirateten Elternteil (§ 1615 l Bürgerliches Gesetzbuch).
  • Die Sorgeerklärung der nichtverheirateten Eltern. Dies ist vor und nach der Geburt möglich.

Informationen zu Fragen der Vaterschaft

Zur Klärung der Vaterschaft haben alleinerziehende Eltern einen Anspruch auf Beratung.

Vaterschaftsanerkennung

Bestehen Zweifel, ob der in der Geburtsurkunde eines Kindes eingetragene Vater der tatsächliche Erzeuger ist, können betroffene Eltern beraten werden.

Vaterschaftsanfechtung

Informationen zur elterlichen Sorge

Mit einer Sorgebescheinigung können Sie als nichtverheiratete Mutter nachweisen, dass Sie zum Zeitpunkt der Ausstellung der Bescheinigung die alleinige elterliche Sorge für das Kind haben.

Sorgebescheinigung

Nichtverheiratete Eltern können vor oder nach der Geburt ihres Kindes auf freiwilliger Basis die gemeinsame elterliche Sorge erklären.

Sorgeerklärung

Informationen zum Unterhalt

Wenn Sie alleinerziehende Eltern minderjähriger Kinder sind können Sie zur Durchsetzung der Unterhaltsansprüche Ihrer Kinder beraten und unterstützt werden.

Die gerichtliche Geltendmachung und Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen kann im Rahmen einer Beistandschaft erfolgen.

Unterhalt und Beistand
Unterhaltsvorschuss
Düsseldorfer Tabelle