Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Vergabe städtischer Betreuungsplätze haben wir für Sie zusammengestellt.

Wann melde ich mein Kind an?

Sie können Ihr Kind unmittelbar nach der Geburt vormerken lassen. Einen Platz in einer städtischen Kindertageseinrichtung gibt es nur für in Köln gemeldete Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren. Der Tag der Geburt des Kindes ist das frühestmögliche Anmeldedatum.

Wenn Sie noch nicht in Köln wohnen, können Sie Ihr Kind schon vormerken lassen. Ein Platzangebot kann aber erst erfolgen, wenn mindestens ein Elternteil, eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter mit Erstwohnsitz in Köln gemeldet ist. Nehmen Sie in diesen Fällen telefonisch oder schriftlich Kontakt zu uns auf.

Wo und wie melde ich mein Kind an?

Sie können Ihr Kind in jeder städtischen Kindertageseinrichtung persönlich vormerken lassen. Sie haben auch die Möglichkeit, die Vormerkung online oder schriftlich bei uns einzureichen. Das entsprechende Formular erhalten Sie in allen städtischen Kindertageseinrichtungen.

Damit eine schnelle Bearbeitung gewährleistet ist, empfehlen wir Ihnen die Online-Vormerkung. Es entsteht Ihnen dadurch kein Nachteil.

Kindergartenvormerkung online

Ich habe mehrere Kindertageseinrichtungen, die für mein Kind in Frage kommen. Muss ich in allen Einrichtungen anmelden?

Für eine städtische Kindertageseinrichtung müssen Sie Ihr Kind nur einmal vormerken lassen. Sollte in der von Ihnen genannten Kindertageseinrichtung kein Platz zur Verfügung stehen, unterbreiten wir Ihnen ein anderes Platzangebot oder bieten einen Platz in der Kindertagespflege an. Bitte denken Sie in diesem Zusammenhang an eine rechtzeitige Vormerkung bei der Kontaktstelle Kindertagespflege Köln.

Die Wahl einer Wunscheinrichtung garantiert keinen Platz in dieser. Der Anspruch auf Betreuung gilt von Ihrem Wohnort ausgehend für fünf Kilometer.

Bekomme ich eine Bestätigung, wenn meine Vormerkung eingegangen ist?

Sobald Ihre Daten hier erfasst sind, erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung. Bei Online-Vormerkungen werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Achten Sie daher bitte auf die korrekte Eingabe Ihrer E-Mail Adresse. Diese Bestätigung sollten Sie in der Regel binnen 30 Tagen erhalten. 

Bitte beachten Sie, dass wir nur Vormerkungen für städtische Kindertageseinrichtungen vornehmen können. Für Plätze bei Kirchengemeinden oder Elterninitiativen wenden Sie sich bitte direkt an die freien Trägerinnen und Träger.

Wo finde ich einen Betreuungsplatz für mein unter 1-jähriges Kind?

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind bei freien Trägerinnen und Trägern, wie Kirchengemeinden oder Elterninitiativen oder zur Tagespflege anzumelden.

Wir vermitteln nur Betreuungsplätze für Kinder von 1 bis 6 Jahren.

Müssen beide Eltern berufstätig sein, um für die Vergabe von Plätzen für Kinder von 1 bis 3 Jahren zugelassen zu werden?

Nein, seit dem 1. August 2013 haben alle Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kindertageseinrichtung oder bei einer Tagespflegeperson.

Muss ich mein Kind für eine Betreuung von 1 bis 3 Jahren und für über 3 Jahre anmelden?

Nein, Sie geben bitte nur das gewünschte Aufnahmedatum an.

Sofern Ihr Kind in einer Einrichtung oder in Kindertagespflege bis drei Jahren betreut ist, wird Ihnen im Anschluss darauf ein städtischer Platz zugewiesen. Bitte korrigieren Sie hier Ihr Aufnahmedatum entsprechend.

Ist Ihr Kind nicht bis zum Schuleintritt betreut, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit es nicht zu Überschneidungen in den Laufzeiten der Betreuungsverträge kommt.

Ist das Geburtsdatum oder das Anmeldedatum entscheidend für einen Platz in einer Kindertageseinrichtung?

Die Plätze werden auf Grundlage des Kinderbildungsgesetztes nach dem Anmeldedatum vergeben.

Wann werden die Plätze vergeben?

Die Platzvergabe für das Kindergartenjahr 2017/18, mit Beginn 1. August 2017, erfolgt ab Dezember 2016. Die Vergabe beginnt mit der Zuweisung der Plätze für die Geschwisterkinder.

Wer entscheidet über die Vergabe der Plätze?

Die Plätze in städtischen Kindertageseinrichtungen werden zentral vom Amt für Kinder, Jugend und Familie vergeben. Entscheidend ist das Anmeldedatum.

Für Plätze in freier Trägerschaft zum Beispiel bei Kirchengemeinden oder Elterninitiativen entscheiden die Trägerinnen und Träger selbst. Die Plätze in der Kindertagespflege werden von der Kontaktstelle Kindertagespflege Köln vergeben.

Ist ein Betreuungsangebot zumutbar?

Ein Betreuungsplatz gilt als zumutbar, wenn er innerhalb einer Wegstrecke von 5 Kilometern vom Wohnort der Eltern entfernt liegt. Dabei wird auch die Bewältigung dieser Strecke mit dem ÖPNV oder anderen zur Verfügung stehenden Verkehrsmittel geprüft.

Ich habe Änderungen zu meiner Vormerkung, zum Beispiel Adresse, Aufnahmedatum, Wunscheinrichtung. Was muss ich tun?

Bitte teilen Sie uns alle Änderungen im Rahmen Ihrer Mitwirkungspflicht kurz schriftlich per Brief, Fax oder über unser gesichertes Kontaktformular mit. Die Änderung wird Ihnen im Anschluss darauf schriftlich bestätigt.

Amt für Kinder, Jugend und Familie
Tageseinrichtungen und Tagesbetreuung für Kinder
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln

Telefax: 0221 / 221-27551

Kontaktformular an das Amt für Kinder, Jugend und Familie