Erstmals präsentierte "Lernen vor Ort" - Aktionsfeld Demografischer Wandel den "Wegweiser für die interkulturelle Berufsorientierung und Elternarbeit" der Öffentlichkeit.

Entstanden ist die Broschüre in Zusammenarbeit mit dem Übergangsmanagement Schule - Beruf.

Sie wurde anlässlich der Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen der Interkulturellen Elternarbeit in Köln an die Gäste verteilt. Auch die Pioniere der Interkulturellen Elternarbeit in Köln, der Coach e. V., DTVK e. V. und das Bürgerzentrum Vingst-Vingster Treff, sind mit ihren Angeboten für Jugendliche mit Migrationshintergrund und ihre Eltern darin aufgeführt. Ebenso stellen die BQN der IHK und HWK Köln, das JOBSTARTER-Projekt ZAS!, PHOENIX-Köln e. V., die RAA Köln (jetzt Kommunales Integrationszentrum Köln) sowie die Agentur für Arbeit Köln in dem Wegweiser ihr Angebot vor.

Ein gelungener Übergang von der Schule in den Beruf ist entscheidend für die soziale und berufliche Integration junger Menschen. Die Eltern spielen bei der Berufswahl ihrer Kinder nach wie vor eine wichtige Rolle,

erklärt Sabine Brinkmann, Teilprojektleiterin im Projekt "Lernen vor Ort" - Aktionsfeld Demografischer Wandel. Es ist deshalb unverzichtbar, Eltern aktiv zu beteiligen. Ein besonderes Augenmerk richtet sich hierbei auf Eltern mit Zuwanderungsgeschichte, die sich im deutschen Bildungs- und Ausbildungssystem nicht oder nur wenig auskennen. Für Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte und ihre Eltern bedarf es daher eines spezifischen Angebotes.

Unterstützung bei der Berufsorientierung

© Lernen vor Ort/Samera Zagala
Stand mit Informationsmaterial von "Lernen vor Ort"

Hierzu leistet die Schule mit ihren Angeboten zur Berufsorientierung einen wichtigen Beitrag. Der Wegweiser informiert über das breite Spektrum an Angeboten der Information, der Beratung und Unterstützung von außerschulischen Trägern. Er verschafft Lehrkräften einen Überblick über die Angebote und unterstützt sie dabei, diese beim Berufsorientierungsprozess ihrer Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte mit einzubeziehen.

Dem Wegweiser vorausgegangen war eine Veranstaltung für Studien- und Berufswahlkoordinatorinnen und -koordinatoren der Sekundarstufe I mit dem Thema: "Berufsorientierung für Jugendliche mit Migrationshintergrund und deren Eltern in der Sekundarstufe I." Schwerpunkt dieser Veranstaltung war, neben Informationen zur interkulturellen Kompetenz und dem Berufswahlverhalten von Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte, auch der Austausch mit den verschiedenen Trägern und Institutionen.

Informationen zum Aktionsfeld Demografischer Wandel Veranstaltung für Studien- und Berufswahlkoordinatorinnen und -koordinatoren
Wegweiser für die interkulturelle Berufsorientierung und Elternarbeit
PDF, 3997 kb