© panthermedia.net/Dmitriy Shironosov

Wir erweitern das Schulangebot der weiterführenden Schulen im Kölner Westen

Zwei Gesamtschulen und ein Gymnasium werden im Schuljahr 2018/2019 mit der Klasse 5 starten. Voraussetzung für die Gründung der neuen Schulen ist eine ausreichende Anzahl von Anmeldungen in den Eingangsklassen dieser Schulen: 

Gesamtschule "Helios", Borsigstraße

Helios-Gesamtschule – Inklusive Universitätsschule der Stadt Köln
Borsigstraße 13
50825 Köln

Gesamtschule "Helios", Borsigstraße Heliosschule

Das Heliosgelände in Ehrenfeld wird derzeit unter anderem für den Neubau eines Schulgebäudes vorbereitet. Bis zur Fertigstellung voraussichtlich zum Schuljahr 2023/2024 wird die neue Gesamtschule an einem Interimsstandort untergebracht. Bisher war dafür das Schulgebäude in der Overbeckstraße vorgesehen, jetzt ist die Entscheidung gefallen, die Heliosschule an der Borsigstraße in Ehrenfeld starten zu lassen. Die Schulleitung der ebenfalls dort ansässigen Hauptschule wurde informiert, ebenso die Eltern, die ihr Kind an der neuen Schule für das kommende Schuljahr anmelden möchten.

Das ehemaliges Grund- und Hauptschulgebäude an der Overbeckstraße sollte eigentlich als Interim dienen. Zur weiteren Nutzung dieses Gebäudes wurden eine Generalsanierung und Umbauten in Angriff genommen. Dabei stellte sich trotz vorheriger Prüfung heraus, dass die Statik des Gebäudes einen vollständigen Ersatz der Deckenplatten erfordert, was sehr aufwändig ist. Deshalb ist nicht sicher, dass das Schulgebäude wie geplant zum Schuljahr 2018/2019 in Betrieb genommen werden kann. Eine teilweise Nutzung des Schulgebäudes während der Baumaßnahmen wäre mit Lärm, Schmutz und unter Einhaltung entsprechender Verkehrssicherungsmaßnahmen möglich gewesen. Wir haben uns daher aus Sicherheitsgründen für den Interimsstandort Borsigstraße entschieden. Gleichzeitig werden die Baumaßnahmen am Standort Overbeckstraße mit Hochdruck weiterfolgt, um zum Schuljahr 2019/2020 eine Nutzung zu garantieren.

Die entstehende vierzügige Gesamtschule ist Praxisschule der Universität zu Köln und bietet einen rhythmisierten Ganztag für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, selbstgesteuertes und forschendes Lernen im Fachunterricht, in Lernlandschaften, Werkstätten und Projekten sowie regelmäßige Lernentwicklungsgespräche. Ebenso gehört die Öffnung von Schule als "Schule im Veedel" und das Lernen an außerschulischen Lernorten dazu. Gelernt wird in jahrgangsgemischten Teams. 

Die Gesamtschule kooperiert mit der Helios-Grundschule (zurzeit Köln-Sülz). 

Weitere Kooperationen:

  • Universität zu Köln ("Schüler_innen an die Uni")
  • Bildungsraumprojekt "school is open"
  • Hochschule für Musik und Tanz Köln
  • Montag-Stiftung Jugend und Gesellschaft

Fremdsprachen:

  • Englisch ab Stufe 5
  • Spanisch ab Stufe 6
  • Französisch/Latein ab Stufe 8

Alle Interessierten, insbesondere natürlich die Eltern von Kindern im 4. Schuljahr, haben wir am 15. November 2017 auf einer Informationsveranstaltung im Bürgerzentrum Ehrenfeld zur neuen Gesamtschule informiert. 

Anmeldeverfahren 2018/19 in die Eingangsklasse der Gesamtschule 

Das Anmeldeverfahren zu den städtischen Gesamtschulen für das Schuljahr 2018/19 ist abgeschlossen.

 

Gesamtschule Wasseramselweg

Gesamtschule Wasseramselweg
Wasseramselweg 2
50829 Köln

Gesamtschule Wasseramselweg Internetseite Gesamtschule Wasseramselweg

Die Gesamtschule Wasseramselweg wird an der Grenze zwischen Lindenthal und Ehrenfeld errichtet werden. Sie ist als sechszügige Ganztagsschule geplant und ist besonders für Schülerinnen und Schüler aus den angrenzenden Stadtteilen ein alternatives Angebot zu den bestehenden Schulen.

Die Schule soll eine Schule für alle Kinder sein. Die Unterschiedlichkeit der Kinder wird als Voraussetzung für erfolgreiches schulisches Lernen verstanden. Deshalb liegt der pädagogische Schwerpunkt auf dem individuellen und eigenständigen Lernen in vielfältigen Unterrichtsformen und Projekten. Grundlage der Pädagogik ist das gemeinsame Lernen von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Begabungen und unterschiedlicher Herkunft. Die Schule unterstützt aktiv das Ziel der Inklusion, insbesondere auch der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf, indem differenzierte Formen des Lernens gefördert und Schullaufbahnen möglichst lange offengehalten werden. Dies soll auch über die Gestaltung eines Schultages gelingen, der übersichtlich ist und längere Lernrhythmen ermöglicht.

Die Schule wird alle Abschlüsse des nordrhein-westfälischen Schulsystems bis hin zum Abitur vergeben.

Es entsteht eine moderne, nach aktuellen pädagogischen und baulichen Standards gestaltete Gesamtschule. Sie bietet durchgehende Betreuung durch zwei Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrer von Klasse 5 bis 11. Individuelle Förderung in Deutsch, Mathematik, Englisch und Binnendifferenzierung gehören zum pädagogischen Konzept. Ebenso wie soziales Lernen, Tischgruppentraining, intensive Sprachförderung und Lernzeiten.

Um dem hohen Bedarf an Gesamtschulplätzen in Lindenthal und Ehrenfeld gerecht zu werden, ist der Start bereits im Schuljahr 2018/2019 in mobilen Unterrichtseinheiten. Die neue Gesamtschule kann maximal 6 Züge, also 162 Schülerinnen und Schüler, aufnehmen.

Fremdsprachen Sprachenfolge (geplant):

  • Englisch Klasse 5
  • Französisch ab Klassen 6
  • Latein oder Spanisch ab Klasse 8

Bei drei Informationsveranstaltungen im November und zuletzt am 12. Dezember 2017 stand das kommissarische Schulleitungsteam Eltern von Viertklässlern und deren Kindern für Fragen zur Verfügung. 

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Buslinie 139 und 144

Damit die Gesamtschule Wasseramselweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sein wird, wird die KVB AG die Buslinien 139 und 144 bis zur Schule verlängern. 

Anmeldeverfahren 2018/19 in die Eingangsklasse der Gesamtschule 

Das Anmeldeverfahren zu den städtischen Gesamtschulen für das Schuljahr 2018/19 ist abgeschlossen.

Pressemitteilung "Die Gründung der Schule steht außer Frage."

Gymnasium in Köln-Widdersdorf, Neue Sandkaul

Städtisches Gymnasium
Neue Sandkaul 29
50859 Köln

Anmeldung vom 26. Februar bis 2. März 2018 

In dieser Zeit vom finden die Anmeldungen für das Gymnasium in der Hauptstraße 56, 50859 Köln statt. Hierzu müssen Sie keinen Termin vorher vereinbaren:

 Montag26. Februar 201814 bis 18 Uhr
 Dienstag27. Februar 201814 bis 18 Uhr
 Mittwoch 28. Februar 2018 8 bis 18 Uhr
 Donnerstag1. März 201814 bis 18 Uhr
 Freitag2. März 201814 bis 17 Uhr
Gymnasium in Köln-Widdersdorf, Neue Sandkaul

Zum Schuljahr 2018/2019 startet am Interim-Standort in der Internationalen Friedensschule (Jahrgangshaus 1) das dreizügige Gymnasium Zusestraße.

Zu den Besonderheiten einer neu zu gründenden Schule gehört es, dass die Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte sich aktiv in die Gestaltung des Schulprogramms einbringen und das schulische Leben von Anfang an mitgestalten können.

Das Gebäude in der Internationalen Friedensschule ermöglicht mit seinen Lernlandschaften einen Unterricht mit optimalen Möglichkeiten zur individuellen Förderung und Forderung sowie eigenverantwortlichen und selbstbestimmenden Lernen.

Die Sprachenabfolge:

  • Englisch ab Klasse 5
  • Französisch / Latein ab Klasse 6 (G 8)
  • Dritte Fremdsprache ab Klasse 8  

Alle Interessierten, insbesondere natürlich die Eltern von Kindern im 4. Schuljahr haben wir am 11. Dezember 2017 auf einer Informationsveranstaltung am künftigen Schulstandort zu dem neuen Gymnasium informiert. Am 27. Janaur 2018 waren Eltern, die für ihre Kinder eine Anmeldung für das zu gründende Gymnasium wünschen, eingeladen, gemeinsam mit der kommissarischen Schulleitung das Schulgebäude zu besichtigen. 

Weiterführende Schulen und Informationen zur Anmeldung