Freie Bildungsmaterialien (OER = Open Educational Resources) sind kein neues Thema, aber bei weitem noch nicht im regulären Schulalltag angekommen. Es gibt seit Jahren eine Fülle von Veranstaltungen, Initiativen und Plattformen zu diesem Thema, aber auch viele Unsicherheiten bei der Nutzung freier Bildungsmaterialien. Die Unsicherheiten beziehen sich zum Beispiel auf Nutzungsrechte, Qualität und den lehrplankonformen Einsatz der Bildungsmaterialien im Unterricht.

Camp für freie Bildungsmaterialien

Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich jederzeit an das Organisationsteam des Camps für freie Bildungsmaterialien wenden. Sie erreichen uns telefonisch unter

Telefon 0221 / 221-30215 oder per E-Mail

E-Mail an das Organisationsteam

Hintergrund-Informationen

Interview mit Guido Kahlen, Stadtdirektor und Ulrike Heuer, Leiterin des Amtes für Schulentwicklung

Und so war es 2013