Dienstag, 14. August 2012

Plakate in Peking, Hamburg, Berlin, Köln und Aachen werben für Chinajahr

Kölner Hauptsponsor ermöglicht internationalen Werbeauftritt

Mit der Plakataktion "Peking in Köln" startet heute ein weiteres Highlight im Rahmen des Chinajahres. Plakate auf 100 im ganzen Stadtgebiet verteilten Werbeanlagen zeigen bis zum 4. September neun verschiedene aufmerksamkeitsstarke Fotografien von Hans Georg Esch aus Kölns Partnerstadt Peking. Die großformatigen Plakate vermitteln einen faszinierenden Eindruck der chinesischen Hauptstadt und werden sicherlich ein Blickfang im Stadtbild sein. HG Esch, ein international bekannter Städte- und Architekturfotograf, der sich Ende der 1980iger Jahre in Köln selbstständig gemacht hat und seitdem auf allen Kontinenten der Welt mit seiner Kamera unterwegs ist, würdigt mit diesem Projekt das 25-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Köln und Peking. Sein aktuelles Werk stellt zweifellos einen weiteren Glanzpunkt im Programm zum "Chinajahr 2012" dar.

Das nach eigenen Angaben weltweit größte Außenwerbeunternehmen JCDecaux mit seiner Deutschlandzentrale in Köln unterstützt das Chinajahr 2012 als einer der Hauptsponsoren und stellt zur Bewerbung vielfältiger Veranstaltungen insgesamt rund 3.000 Premium-Werbeflächen in Köln, Hamburg, Berlin und Aachen bereit.

Dank seiner internationalen Präsenz wird das Unternehmen auch in Kölns Partnerstadt Peking auf das 25-jährige Jubiläum beider Städte hinweisen. So werden vom 4. bis zum 20. September am Flughafen Beijing zahlreiche Werbeflächen auf das Kölner Großereignis aufmerksam machen.

Patrick Möller, Geschäftsführer JCDecaux Deutschland:

Wir freuen uns, die Stadt Köln anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Beijing medial unterstützen zu können, zumal wir Partner beider Städte sind. Sowohl in Peking als auch in mehreren bundesdeutschen Metropolen werden wir mit unseren leistungsfähigen Werbeflächen für den Wirtschaftstandort Köln werben.

Zeitgleich mit der Plakat-Aktion "Peking in Köln" startet mit Unterstützung von JCDeceaux darüber hinaus die Kampagne "Treffpunkt Köln" in ausgewählten Städten Nordrhein-Westfalens sowie Berlin und Hamburg. Großflächenplakate mit dem Panorama von Kölner Dom und den Kranhäusern am Rhein in atmosphärischer Abendstimmung rücken Köln als attraktive Messe- und Kongressdestination sowie als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort in das Blickfeld.

Im Rahmen des Chinajahrs 2012 wird JCDecaux zwei weitere nationale Plakatkampagnen in den Aushang bringen: Zum einen die Ankündigung des Literaturfestivals "Rheinlesen" am 7. September im Kölner Rheinauhafen, zum anderen die Ankündigung der Ausstellung "Glanz der Kaiser von China - Kunst und Leben in der verbotenen Stadt" mit Start am 20. Oktober im Museum für Ostasiatische Kunst in Köln.

Mit dem Chinajahr 2012 feiern die Städte Köln und Peking das 25-jährige Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft. Unter diesem Titel finden über das Jahr verteilt zahlreiche Veranstaltungen, die den Kulturaustausch, die Wirtschaftsbeziehungen sowie den Wissenschaftsdialog zwischen Köln und Peking in den Vordergrund rücken und den Bürgerinnen und Bürgern so Gelegenheit zum Entdecken der partnerschaftlichen Beziehungen geben, statt. Vom 14. bis 16. September findet in der Kölner Innenstadt das große China-Fest statt.


Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Inge Schürmann